Silvester Waisenblasen in Lessach

8Bilder

Zahlreiche und Gäste haben sich am Silvesterabend beim „Dreiländerwirt“ eingefunden.
Der Name täuscht etwas. Es ist kein Dorfwirtshaus im herkömmlichen Sinn. Ein Teil des Ensembles wird an Urlaubs- und Seminargäste vermietet. Und die Besitzerfamilie kocht auch was für sie! Einer Art Fremdenpension kommt es näher. Ob sich fallweise auch Einheimische zum Stammtisch oder so einfinden, entzieht sich meiner Kenntnis!
Bettina van der Vaart und Mark Klarenbeek erkannten glücklicherweise den bauhistorischen Wert dieses alten Gemäuers, im Ortszentrum von Lessach. 2007 haben sie diesen ehemaligen Bauernhof erworben und die Gebäude in liebevoller Arbeit nach und nach renoviert!
Ebendort, im Gartenbereich, fanden sich Einheimische und Gäste ein. Zu einem gemütlichen Jahresausklang, bei Glühwein, Tee und kleinen Imbissen in stimmungsvollen Ambiente. Um dabei dem Waisengebläse der Schützenmusik zu lauschen!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen