Wahlergebnis
So lief die Nationalratswahl 2019 im Bezirk Rohrbach

2Bilder

Wahlergebnis zur Nationalratswahl 2019: Das Rohrbach-Ergebnis zeigt den tatsächlichen Auszählungsstand und ist KEINE Hochrechnung.

  • Die ÖVP ist laut Hochrechnung des ORF und Sora der große Wahlsieger.
  • Sie holt 37,2 Prozent der Stimmen und damit ein Plus von 5,7 Prozent gegenüber der Nationalratswahl 2017 (31,5 %).
  • Die SPÖ verliert 4,9 Prozent und landet bei 22 Prozent (2017: 26,9 %).
  • Die FPÖ kommt auf 16 Prozent, verliert also drastisch: minus 10 Prozent (2017: 26 %).
  • Die Grünen kommen dagegen auf 14,3 Prozent – sie waren ja bei der letzten Wahl überhaupt aus dem Nationalrat geflogen.
  • Die NEOS legen auf 7,4 Prozent zu. (2017: 5,3 %).
  • Jetzt kommt nur auf 1,8 % und verpasst den Einzug in den Nationalrat.

Die ÖVP ist überwältigt

Bezirksparteiobmann Landtagsabgeordneter Georg Ecker ist vom Ergebnis überwältigt: „Es ist ein hervorragendes Ergebnis, die Wählerinnen und Wähler haben damit gezeigt, dass es Klarheit für unser Österreich braucht und der Bundeskanzler wieder Kurz heißen muss! Das tolle Ergebnis schafft natürlich auch neue Koalitionsmöglichkeiten, die es nun zu sondieren gibt. Das Ergebnis im Bezirk Rohrbach übertrifft mit 50,4 Prozent unsere Erwartungen und wir bedanken uns bei allen für die Unterstützung und das Vertrauen.“.

Enttäuschung bei der SPÖ

"Das ist nicht schön. Es war klar, dass wir kein extrem gutes Ergebnis erzielen, trotzdem ist es sehr bitter. Gott sei Dank haben wir den Platz vor der FPÖ eingenommen. Im Bezirk Rohrbach entschieden sich 14,4 Prozent der Wähler für die SPÖ", sagt Bundesrat Dominik Resinger.

FPÖ hätte ein besseres Ergebnis erwartet

"Das Ergebnis ist schlechter als angenommen. Der Spesenskandal hat sich wohl gravierend ausgewirkt. Unser Bezirk hat alles getan, motiviert gekämpft und uns den Diskussionen gestellt. Wenn die ÖVP und die Grünen das Ruder übernehmen wird es wesentliche Änderungen geben, vor allem in der Sicherheitspolitik. Wir werden die nächste Chance nutzen, um unsere Wähler zurückzugewinnen. Wir werden um jede Stimme kämpfen. In meiner ehemaligen Gemeinde Ahorn, haben wir 27 Prozent erreicht. Das heißt, dass es hier keine Verluste gegeben hat und sich unsere Wähler gut betreut fühlen. Im Bezirk Rohrbach haben die Freiheitlichen die Nase vorne. Mit 17,03 Prozent haben wir die SPÖ hinter uns gelassen. Dieser ist der einzige Bezirk im Mühlviertel, bei dem die Freiheitlichen an zweiter Stelle stehen. Ich möchte mich bei all jenen herzlich bedanken, die uns die Treue gehalten haben", erklärt Landtagsabgeordnete Ulrike Wall.

Die Neos freuen sich

"Es ist ein super Ergebnis, dass wir so zugelegt haben. Die Neos werden immer als urbane und städtische Partei wahrgenommen, doch nun erreichen wir auch einige Wähler vom Land. Es hat sich gezeigt, dass es einen Zustrom von ehemaligen ÖVP Wählern gab. Wir haben uns gut etabliert. Im Bezirk Rohrbach haben wir 6,83 Prozent der Stimmen erhalten. Das zweite Mandat in Oberösterreich gehört ganz sicher uns. Wir freuen uns riesig. Kurz gesagt: Wir haben das Ziel erreicht", freut sich Martin Leibetseder von den Neos.

Grüne haben nicht damit gerechnet

"Es ist eine riesengroße Freude! Mit so einem Ergebnis haben wir nicht gerechnet. Die Klimademos haben sich ausgezahlt. Es ist einfach wunderbar. Wir werden auch in Zukunft viel Energie in den Klimaschutz stecken. Im Bezirk erhielten wir 10,01 Prozent der Stimmen. In einigen Gemeinden haben wir sogar die SPÖ und FPÖ überholt. In St. Ulrich haben wir mit 14,8 Prozent den zweiten Platz eingenommen", sagt Landtagsabgeordnete Ulrike Schwarz von den Grünen. 

Wahlergebnis zur Nationalratswahl 2019

(Sollte das Ergebnis nicht angezeigt werden, bitten wir Sie den Cache in Ihrem Browser zu löschen.)

Das sind die Gemeinden im Bezirk Rohrbach

Aigen-Schlägl, Altenfelden, Arnreit, Atzesberg, Auberg, Haslach, Helfenberg, Hofkirchen, Hörbich, Julbach, Kirchberg, Klaffer, Kleinzell, Kollerschlag, Lembach, Lichtenau, Nebelberg, Neufelden, Neustift, Niederkappel, Niederwaldkirchen, Oberkappel, Oepping,Peilstein, Pfarrkirchen, Putzleinsdorf, Rohrbach-Berg, St. Johann, St. Martin, St. Oswald, St. Peter, St. Stefan-Afiesl, St. Ulrich, St. Veit, Sarleinsbach, Schwarzenberg, Ulrichsberg

Das Ergebnis aus Oberösterreich finden Sie hier.

Berichterstattung zum Wahlergebnis der Nationalratswahl 2019 in Rohrbach.
Autor:

Bezirksrundschau Rohrbach aus Rohrbach

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.