uugot.it
Corona-Berichterstattung in neun Sprachen

In neun Sprachen können mithilfe der App Berichte zum Corona-Virus verfolgt werden.
  • In neun Sprachen können mithilfe der App Berichte zum Corona-Virus verfolgt werden.
  • Foto: Bernbacher
  • hochgeladen von Katharina Bernbacher

Die Bundesregierung beschließt mittlerweile schon nahezu täglich Regelungen in Bezug auf das Corona-Virus. Um diese Infos auch für Menschen mit nichtdeutscher Muttersprache verständlich zu machen, gibt es das Service uugot.it.

OÖ. Die App app.uugot.it stellt in einem eigenen Kanal alle Berichte des ORF, bezüglich des Corona-Virus, gesammelt dar. Die Berichte werden dabei interaktiv mit Untertiteln ausgestattet. Versteht der User ein Wort nicht, kann er es simultan in eine von neun Sprachen übersetzen lassen. Das Wort und die Videosequenz werden außerdem zeitgleich für späteres Lernen gespeichert. Für Personen, denen die Aussprache zu schnell ist, kann in der App auch die Geschwindigkeit der Videos gedrosselt werden. "Uns ist wichtig, dass sich alle Menschen in Österreich über die neuesten Entwicklungen zu Covid-19 und die Maßnahmen der Bundesregierung zum Schutz der Bevölkerung selbstständig informieren können- trotz sprachlicher Barrieren", betont Gründer und Geschäftsführer von uugot.it, Philipp Etzlinger. Die App kann für Android Smartphones via Google Play heruntergeladen werden. Die neueste Version wird im Laufe des Tages, 12. März, im Google Play Store verfügbar sein. Unter app.uugot.it ist der Service auch als WebApp über den Browser für Laptops und Apple-Smartphones abrufbar.
Die Berichten werden in Arabisch, Dari, beziehungsweise Farsi, Englisch, Französisch, Italienisch, Kroatisch, Rumänisch, Russisch und Spanisch übersetzt. Der Service ist kostenlos.

Mehrsprachige Informationen zu Hygiene- und Verhaltensregeln
Autor:

Katharina Bernbacher aus Braunau

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen