Leben im zweiten Lockdown
Das sagen die Geschäftsleute, die jetzt offen haben dürfen

Sandy Pinderak vom Teehaus Teenorissimo ist froh, dass ihr Geschäft geöffnet bleiben darf.
  • Sandy Pinderak vom Teehaus Teenorissimo ist froh, dass ihr Geschäft geöffnet bleiben darf.
  • Foto: Spitzauer
  • hochgeladen von Maximilian Spitzauer

Wer im zweiten Lockdown offen halten darf, darüber sind in den letzten Tagen einige Diskussionen entbrannt – vor allem, weil Waffenhändler weiter geöffnet halten dürfen. Wir haben uns angesehen, wie die Stimmung im Handel ist.

WIEN. Auf Geschäfte des täglichen Bedarfs trifft man in Hietzing unweit der U-Bahn-Station Unter Sankt Veit in kurzem Abstand. Und im Unterschied zum ersten Lockdown im Frühjahr dürfen die meisten von ihnen geöffnet haben: Das gilt sowohl für Sanitätshäuser und Drogerien als auch für Optiker und Dienstleister. Doch wie geht es den Betrieben mit der geringeren Frequenz auf den Straßen? 

Einige zeigen sich zufrieden: "Wir sind froh, dass wir unser Geschäft geöffnet halten dürfen", sagt Sandy Pinderak, die das Teehaus Teenorissimo betreibt und Tee und andere Lebensmittel verkauft. Die Stammkunden würden auch noch kommen und man hoffe natürlich auch auf den einen oder anderen Weihnachtseinkauf. Auch Stefan Ostermann, Inhaber der Drogerie Gewußt wie "Zum Eisbären" in der Hietzinger Haupstraße, ist vorsichtig optimistisch. "Im ersten Lockdown haben wir sogar recht gute Umsätze gemacht, weil die Menschen zuhause waren und auch Zeit hatten." Nun merke man zwar, dass die Menschen im Home Office angekommen seien und mehr arbeiten müssen, sei aber natürlich trotzdem froh, geöffnet halten zu können.

"Vielleicht sperren wir wieder zu"

Ob die Erlaubnis, zu öffnen, ein Fluch oder ein Segen ist, das weiß Optiker Michael Nader noch nicht genau. "Unsere Stammkunden kommen zwar schon noch, aber Laufkundschaft gibt es keine mehr", sagt er. Das Geschäft sei oft leer und er überlegt, nach der ersten Woche doch noch zuzusperren. Entschädigung gibt es dann keine, weil er ja offen halten könnte. So geht es auch dem Schneider Edip Akgün: "Zuerst war nicht klar, ob ich überhaupt geöffnet halten kann", sagt er. "Am Montag habe ich dann bei meiner Innung nachgefragt und erfahren, dass ich zwar aufmachen darf, aber es keine Anproben geben darf, weil die Kunden und ich uns da zu nahe wären." Dieser Umstand sei natürlich sehr geschäftsschädigend: "Wer kauft denn etwas, ohne es zu probieren? Niemand natürlich, niemand kommt zu uns." Auch Akgün überlegt, die bestehenden Bestellungen noch abzuarbeiten und nächste Woche zuzusperren.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
CX 400BT TRUE WIRELESS
1 3 3

Newsletter abonnieren und gewinnen
Sennheiser CX 400 True Wireless Bluetooth Kopfhörer im Wert von 169€ gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 7.12.2020, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgende tolle Preise: 1. Sennheiser CX 400 Bluetooth True Wireless...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen