Kritik vom Elternverband
Österreich öffnet, Schulen aber nicht

Österreich öffnet im Mai, doch die Schulen sollen im Schichtbetrieb bleiben oder im Osten eben gehen. Das bedeutet: zwei Tage Schule, drei Tag unbegleitete Arbeitsaufträge. Der Bundeselternverband fordert die Rückkehr zur Präsenzunterricht.
2Bilder
  • Österreich öffnet im Mai, doch die Schulen sollen im Schichtbetrieb bleiben oder im Osten eben gehen. Das bedeutet: zwei Tage Schule, drei Tag unbegleitete Arbeitsaufträge. Der Bundeselternverband fordert die Rückkehr zur Präsenzunterricht.
  • Foto: canva
  • hochgeladen von Andrea Sittinger

„Öffnungsschritte braucht es zuallererst für Kinder und Jugendliche an den Schulen“, fordert Christoph Drexler, Präsident des Bundeselternverbands und verweist auf die Situation an den Schulen: „Am vergangenen Freitag wurden Öffnungsschritte „in allen Bereichen“ in Aussicht gestellt. Es kann nicht sein, das Gasthäuser, Hotels, Theater und Sporthallen aufsperren, während die Schulen im Schichtbetrieb bleiben.“ Er fordert eine Rückkehr zum Präsenzunterricht.

ÖSTERREICH. Kinder und Jugendlichen ab dem 10. Lebensjahr haben im Osten Österreichs gar keine Schule, alle anderen Schüler in Österreich sind in der Regel nur zwei Tage in der Woche an der Schule, an den anderen Tagen finden sich die Schüler mit unbegleiteten Arbeitsaufträgen sowie digitalem oder hybridem Unterricht sehr unterschiedlicher Qualität konfrontiert. Drexler: „Die Freizeit wird dann mangels Alternativen oft mit Videospielen, Serienmarathons gefüllt, sodass man sich die Frage stellen muss, ob hier nicht gewollt oder ungewollt dem Motto „Wegsperren statt Integrieren“ Folge geleistet wird.“

Massiver Bildungsverlust

Dabei sind die Jugend genau die durch die CoVid-Maßnahmen am stärksten betroffen Gruppe zu finden. „Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen erleben derzeit einen massiven Bildungsverlust gepaart mit sozialer Isolation und Verboten rund um die Uhr“, so Drexler. Und weiter: „Der monatelange Ausnahmezustand – teils im Distance Learning, teils im Schichtbetrieb – zieht viele negative Folgen nach sich.“

Jeder Sechste suizidale Gedanken

Experten bestätigen, dass die Stationen für Kinder- und Jugendpsychiatrie inzwischen übervoll sind, sodass Fachleute sogar schon von einer Form der Triagierung sprechen. Eine Reihe seriöser Studien bestätigt, dass die Kinder und Jugendlichen massiv psychisch belastet sind. Die Kinder- und Jugendanwaltschaft hat sich hierzu ebenso klar geäußert wie die Österr. Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie. Dabei wurde immer auch betont, wie wichtig die Öffnung der Schulen zur Verbesserung dieser Situation wäre.

Hat sich das Wesen deines Kindes in der Pandemie verändert?

Kein Lernen im Schichtbetrieb

„Aber auch bei jenen, die noch nicht so stark psychisch leiden, entstehen beträchtliche Bildungslücken, die nicht so leicht wieder aufzuholen sein werden“, so Drexler: „Obwohl alle Beteiligten, insbesondere die Schüler, Lehrer und Eltern, seit Monaten über ihre Grenzen gehen, lässt der Lernfortschritt im Rahmen des Schichtbetriebs zu wünschen übrig. Die Motivation befindet sich im Sinkflug, und für viele Emotionen, die gerade in dieser Alterstufe besonders bedeutend sind, bleibt kein Platz.“

Regelmäßige Testungen

Es sei laut Präsident des Bundeselternverbands an der Zeit, die Schule als starken Partner im Kampf gegen die Pandemie zu verstehen. Dies könne durch regelmäßige Testungen, Impfungen der Lehrer/innen und streng überwachte Hygienekonzepte ist die Schule im Vergleich zu anderen stark frequentierten Bereichen des öffentlichen Lebens ein sicherer Ort, der uns als Gesellschaft zusätzliche Optionen im Kampf gegen die Pandemie eröffnet.

Zurück in den Präsenzunterricht

Im 5-Tage-Präsenzunterricht finden laut Präsident des Bundeselternverbands drei Mal pro Woche Tests an den Schulen statt: Dadurch werden indirekt auch sämtliche Haushaltsangehörige von der Teststrategie erfasst, welches uns die einzigartige Möglichkeit gibt, nahezu ein Drittel der Bevölkerung einem ständigen und alltagstauglichen Screening zu unterziehen.

An Grenze der Belastbarkeit

„Wir brauchen wieder fünf Tage Präsenzunterricht und Freizeitangebote für Jugendliche!“, ist Christoph Drexler überzeugt. Für den Bundeselternverband ist klar, dass Geduld und Belastbarkeit der Eltern nicht weiter auf die Probe gestellt werden darf, indem nun vielleicht Gasthäuser, Hotels, Theater und Sporthallen aufsperren, während die Schulen im Schichtbetrieb bleiben.

Soll die Schule zurück in den Präsenzunterricht?
"Psychische Gesundheit der Kinder endlich ernst nehmen"
Wie es Eltern und Kindern in der Corona-Pandemie geht

Quelle: Bundeselternverband

Österreich öffnet im Mai, doch die Schulen sollen im Schichtbetrieb bleiben oder im Osten eben gehen. Das bedeutet: zwei Tage Schule, drei Tag unbegleitete Arbeitsaufträge. Der Bundeselternverband fordert die Rückkehr zur Präsenzunterricht.
Neben ihrem Vollzeitjob als Personal-Managerin unterstützt Marketa Gruber die sechsjährige Valentina so gut es geht bei den Aufgaben.
Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
5 1 3

1+1 gratis Aktion mit dem "Belvedere"
Von Klimt bis Beuys - mit der bz bares Geld beim Eintritt sparen

Das Belvedere ist aus dem Corona-Schlaf erwacht und bietet allen Wienern einen besonderen Kunstgenuss. Plus: Mit unserer exklusiven bz-Aktion spart man bares Geld beim Eintritt! WIEN. Allen Kunstinteressierten bieten das Obere Belvedere und das Belvedere 21 gleich drei spannende Ausstellungen, um den wochenlangen Verzicht auf Kunst zu kompensieren. Vom Wiener Biedermeier bis Joseph Beuys reicht das Spektrum, um auch wirklich jedem das Passende bieten zu können. 1+1 gratis mit der bzUnd um das...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

1 3

Gewinnspiel
Menü für 4 Personen im Hard Rock Cafe Vienna & Sennheiser CX SPORT zu gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 30.06.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgende tolle Preise: 1. Rockstar Menü für 4 Personen ENDLICH WIEDER BURGER, FRIES...

Secession, 2018Secession, 2018Secession, 2018
6

Mit der bz 1+1 gratis in die Secession

Die Secession ist ein Ausstellungshaus für zeitgenössische Kunst, das in der Geschichte der Moderne einzigartig ist. Das Gebäude wurde 1898 nach Plänen Joseph Maria Olbrichs errichtet und gilt heute als wichtigstes Beispiel der österreichischen Jugendstilarchitektur. Neben wechselnden Ausstellungen internationaler Gegenwartskunst wird der „Beethovenfries“ von Gustav Klimt permanent präsentiert. 1+1 Aktion für LeserInnen der BezirkszeitungBesucherInnen, die mit einer bz-Ausgabe in der Hand oder...

Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
Secession, 2018

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen