Bezahlte Anzeige

Auf dem besten Weg zur Stadt

Der Rohbau ist fertig: Das neue Rüsthaus der Feuerwehr Fohnsdorf wird noch heuer eröffnet.
2Bilder
  • Der Rohbau ist fertig: Das neue Rüsthaus der Feuerwehr Fohnsdorf wird noch heuer eröffnet.
  • Foto: Foto: KK
  • hochgeladen von Astrid Wieser

Fohnsdorf will eine Stadt werden und unternimmt auch heuer viel dafür.

FOHNSDORF. Von „Bad Fohnsdorf“ bis zur Stadt. Diese Pläne liegen seit Jahren in den Schubladen der Gemeinde. Jetzt wurden weitere Schritte in diese Richtung eingeleitet. In einer Gemeinderatssitzung wurde beschlossen, den Antrag zur Stadterhebung für Fohnsdorf zu stellen.Gründe
„Es gibt genug Gründe. Fohnsdorf hat überregionale Bedeutung“, sagt Amtsleiter Clemens Achleitner. Bürgermeister Gernot Lobnig nennt die Musikschule, die Bundesschulen, mit der Arena das zweitgrößte Einkaufszentrum der Steiermark oder die Therme Aqualux. „Und wir sind eine der wenigen Zuzugsgemeinden“, sagt der Ortschef.

Gute Chancen
Für die rund 7.800 Einwohner würde sich nicht viel ändern. Lobnig erhofft sich dadurch aber, künftige Nachteile zu vermeiden, etwa bei Ertragsanteilen des Landes. „Städte werden da anders behandelt - deshalb werden wir nichts unversucht lassen. Viele wesentliche Punkte sprechen für uns“. Fohnsdorf wäre übrigens nicht die kleinste Stadt des Bezirkes Murtal. Einwohnermäßig hält Spielberg mit rund 5.400 das Schlusslicht. Im Gemeinderat wurde das Vorhaben letztlich einstimmig beschlossen, jetzt ist das Land am Zug. Die Chancen sieht der Bürgermeister als durchaus intakt: „Es steht uns eigentlich zu.“

Feuerwehr
Aber auch anderweitig bleibt in Fohnsdorf derzeit kein Stein auf dem anderen. Das neue Rüsthaus der Feuerwehr Fohnsdorf nimmt langsam Formen an und soll noch heuer im Herbst fertiggestellt werden. Dafür werden von Land, Gemeinde und den Helfern selbst rund 1,5 Millionen Euro investiert. Saniert wird unterdessen auch das Feuerwehrdepot in Rattenberg. „Die Helfer selbst leisten in beiden Fällen ganz hervorragende Arbeit“, lobt Lobnig.

Straßen
Im Frühjahr werden die Ortsdurchfahrt Fohnsdorf West und der neue Radweg zwischen Rattenberg und Fohnsdorf in Angriff genommen. Sowohl die Straße als auch der Radweg sollen rechtzeitig vor dem Formel 1-Grand Prix in Spielberg fertiggestellt werden.
In Sachen Wohnbau läuft der Betrieb in der ehemaligen Bergbaugemeinde ohnehin ständig auf Hochtouren. Nach dem Projekt „Zirbitzblick“ entstehen derzeit 37 neue Eigentumswohnungen im Ortsteil Wasendorf, die Fertigstellung ist bis Dezember geplant. Gleichzeitig werden viele Wohnungen in der Bahndammgasse saniert und auf den neuesten Stand gebracht. Neue Wohnungen bringen der Gemeinde damit auch neue Einwohner. „Wir haben derzeit volle Kindergärten und -horte, das zeigt die Beliebtheit der Gemeinde“, freut sich der Bürgermeister. Neue Wohnbauprojekte liegen übrigens bereits in der Schublade und sollen in naher Zukunft realisiert werden.

Therme
Die Therme Aqualux konnte im Vorjahr rund 144.000 zahlende Besucher verbuchen und damit erneut ein positives operatives Ergebnis einspielen. Lobnig: „Auch das heurige Jahr hat bereits sehr gut angefangen. Man spürt das vermehrte Interesse der Gäste und das Image der Therme hat sich sehr zum Positiven gewendet.“ Neben der Regionstherme hat Fohnsdorf nach wie vor ein Freibad für seine Einwohner zu bieten. Auch dort wird es heuer Neuigkeiten geben. Die Sanierung der Außenanlagen steht im Plan für 2019.

Termine

Die Veranstaltungen der Gemeinde Fohnsdorf

Montag, 25. Februar: Drittes Abokonzert der laufenden Kultursaison, Johannes Silberschneider „Zauberflöte mit Erzählung“ um 18.30 Uhr im Arbeiterheim.
Freitag, 1. März: Musikabend mit Georg Koller und Richard Jantscher um 19 Uhr im Schloss Gabelhofen.
Freitag, 1. März: Sportlergschnas um 20 Uhr im Mehrzwecksaal Hetzendorf.Samstag,2. März: 71. Ball der Katholischen Jugend im Arbeiterheim.

Montag, 4. März: Pflegestammtisch um 18 Uhr im Begegnungscafé.
Montag, 4. März: Hutfest um 20 Uhr im Café Central.
Mittwoch, 6. März: Heringschmaus um 18 Uhr im Schloss Gabelhofen.
Donnerstag, 14. März: Seniorentanz um 16 Uhr im Mehrzwecksaal Hetzendorf.
Samstag, 16. März: Viertes Abokonzert mit Betty O. um 19.30 Uhr im Arbeiterheim.
Donnerstag, 11. April: Fünftes Abokonzert - „A tribute to Cole Porter“ um 19.30 Uhr im Arbeiterheim.
15. April bis 1. Mai: Aktionswochen zum Thema Arbeit mit verschiedenen Veranstaltungen vom Musical bis zur Maifeier.

Aktionswoche

In Fohnsdorf gibt es heuer eine Aktionswoche zum 1. Mai mit vielen Veranstaltungen.

15. bis 30. April: Ausstellung „Arbeit, Brot & Handwerk“ im Arbeiterheim. 
19. April: Musical „Proletenpassion“ im Arbeiterheim. 
25. April: Lesung mit Holger Schober. 
29. April: Diskussion „Arbeit der Zukunft“. 
30. April: Maibaumaufstellen. 
1. Mai: Maifeier.

Ermöglicht durch:

Der Rohbau ist fertig: Das neue Rüsthaus der Feuerwehr Fohnsdorf wird noch heuer eröffnet.
„Die Therme ist sehr gut unterwegs, das Image hat sich zum Positiven gewendet.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen