Ständig neue Angebote

Neuzugang. Bei Lexy's Underwear gibt's tolle Unterwäsche, Nachtbekleidung, Dessous, Bademode & diverse Accessoires. Vanilla bietet ebenfalls ein breites Sortiment an Unterwäsche und Loungewear für Damen, Herren & Kinder an. Zu finden sind die beiden Geschäfte ganz im Westen der Arena.
5Bilder
  • Neuzugang. Bei Lexy's Underwear gibt's tolle Unterwäsche, Nachtbekleidung, Dessous, Bademode & diverse Accessoires. Vanilla bietet ebenfalls ein breites Sortiment an Unterwäsche und Loungewear für Damen, Herren & Kinder an. Zu finden sind die beiden Geschäfte ganz im Westen der Arena.
  • Foto: Pfister
  • hochgeladen von Murtaler WOCHE

Die Arena Fohnsdorf gehört zu den erfolgreichsten Betrieben der Region. Derzeit wird dort ein Hotel gebaut. Aber auch im Shop-Bereich gibt es immer wieder neue Angebote.

FOHNSDORF. Die Arena Fohnsdorf ist eine einzige Erfolgsgeschichte. Der Mann, der für diese Entwicklung maßgeblich verantwortlich zeichnet, ist Arena-Chef Werner Gruber, der auch nach 20 Jahren nicht müde geworden ist und sich nach wie vor um Optimierungen und die Ansiedelung attraktiver Unternehmen zu bemühen. Sowohl große als auch kleine Betriebe finden in der Arena Fohnsdorf einen idealen Marktplatz für ihre Produkte und Dienstleistungen. Angesiedelt haben sich in der Arena erst kürzlich die Shops Lexy‘s Underwear (seit November 2018) und Vanilla (seit März 2019). Sie bieten ein attraktives Sortiment für ein modisches, gepflegtes und angenehm zu tragendes „Darunter“. Beide Geschäfte sind in der Arena West zu finden.Im südlichen Bereich der Arena dominiert der Hotelbau, der zügig voranschreitet. Nach Fertigstellung der zweiten Bauphase werden hier den Gästen 99 Zimmer zu vernünftigen Preisen zur Verfügung stehen. Mehr darüber zu lesen gibt es im nächsten Arena Journal, das am 11. April an die Haushalte verteilt wird.

Fachkräfte aus der Stahl- Schmiede

In der Stahl Judenburg wurde sechs jungen Facharbeitern zum Abschluss ihrer Ausbildung gratuliert.

JUDENBURG. Sechs Jungfacharbeiter der Stahl Judenburg haben kürzlich ihre Lehrabschlussprüfung absolviert: Mit der Lehre legte das Sextett das Fundament für eine aussichtsreiche Laufbahn im Unternehmen. Jede fünfte Führungsposition sei mit einem ehemaligen Lehrling besetzt, so ein Sprecher des Unternehmens.„In Sachen Zusammenhalt und Leistungsstärke war das einer unserer besten Jahrgänge der letzten 15 Jahre“, streute Lehrlingsausbildner Heinz Gruber seinen Schützlingen Rosen. In der Tat: Die Zerspanungstechniker Marc Schitter, Michael Götschl, Thomas Feyerl sowie die Maschinenbautechniker Jan Gsodam, Alexander Ditz und Martin Haag haben ihre Ausbildungen mit Bravour gemeistert – alle konnten in der entscheidenden Lehrabschlussprüfung Ergebnisse weit über das Mindestmaß hinaus erzielen. „Wir sind stolz auf die ausgezeichneten Leistungen unserer jungen Mitarbeiter. Ihr Fleiß, Einsatz und Wille sowie unsere tolle Lehrlingsausbildung machen sie schon heute zu Leistungsträgern in unserem Unternehmen“, betonte Personal-Chefin Romana Binder, die den Jungfacharbeitern gemeinsam mit Michael Zuber, technischer Leiter in der Stahl Judenburg, Urkunden überreichte.


„Strategischer Eckpfeiler“


Für Thomas Krenn, Geschäftsführer der Stahl Judenburg, ist die Ausbildung von jungen Mitarbeitern „ein strategischer Eckpfeiler unseres Unternehmens, auf Basis dessen wir in den vergangenen Jahren sehr viele wichtige und ambitionierte Mitarbeiter gewonnen haben.“ Wie am Beginn dieses Beitrages bereits erwähnt, ist im Schnitt jede fünfte Führungsposition des Unternehmens mit einem ehemaligen Lehrling besetzt worden. Schon jetzt wird wieder nach neuen Auszubildenden mit Start im September gesucht. Die Stahl Judenburg bietet jungen Menschen als renommiertes Unternehmen Ausbildungsmöglichkeiten, die ein solides Fundament für eine künftige berufliche Karriere darstellen. Wer Interesse an einer Lehre im Unternehmen hat, sollte sich rasch bewerben.

Eine erfolgreiche Lehre

Sechs Lehrlingen der Voestalpine Zeltweg wurde zum erfolgreichen Lehrabschluss gratuliert.

ZELTWEG. Zur Freisprechungsfeier im Hubertushof Zeltweg lud die Voestalpine am Montag, 4. März 2019, ein. Gertraud Zwinger begrüßte als Personalchefin der Arbeiter namens der Lehrlingsausbilder die sechs jungen Facharbeiter und gratulierte ihnen zur erfolgreichen Absolvierung ihrer Lehrabschlussprüfung. Sie haben in der VA-Weichensysteme und VA-Signaling ihre Facharbeiterberufe erlernt.Gertraud Zwinger ließ im Zeitraffer die Lehrzeit der sechs Jungfacharbeiter Revue passieren, die sich in einem Auswahlverfahren unter 45 Bewerbern durchgesetzt haben und damit am 1. September 2015 ihre Lehre beginnen konnten. Zwinger hob deren Engagement und Leistungswillen hervor „Wir haben mit euch in jedem Fall die richtige Wahl getroffen“, so die Personalchefin im Rahmen der Feierstunde in Zeltweg. Die Lehrzeugnisse würden den jungen Facharbeitern in der Arbeitswelt Tür und Tor öffnen, sagte sie. Ihr Dank galt den Ausbildern und Wegbegleitern der Lehrlinge während der Lehrzeit im Betrieb und bei den ÖBB, „die für uns vieles möglich machen“. Der Geschäftsführung dankte Zwinger für das Verständnis und die Unterstützung und auch dafür, dass die freigesprochenen Lehrlinge sich nun über Facharbeiter-Dienstverträge freuen dürfen.
Namens beider Gesellschaften dankte Geschäftsführer und Sprecher Mag. Helmut Kreiter den Ausbildern, Lehrlingen und Kooperationspartnern sowie dem Betriebsrat, vertreten durch BRV Alois Madenberger.
Madenberger sagte, er sei stolz auf solche Lehrlinge und gratulierte ihnen zum erfolgreichen Lehrabschluss mit einem herzlichen „Glück auf!“.
Mit Auszeichnung abgeschlossen haben Mateo Pejic (Zerspanungstechnik), Lukas Steinberger (Schweißtechnik) und Marvin Stanek (Elektrotechnik). Mit gutem Erfolg Kevin Schlacher (Zerspanungstechnik) und Pascal Pammer (Maschinenbautechnik). Ebenfalls bestanden hat die Lehrabschlussprüfung Manuel Wilding (Mechatronik).

Gute Facharbeiterschmiede
Die Betriebe der Voestalpine gehören zu den wichtigsten Ausbildungsstätten der Region. Erst kürzlich wurden wieder 17 Lehrlinge aufgenommen. Insgesamt absolvieren in den Betrieben der Voestalpine Zeltweg derzeit 54 Lehrlinge ihre berufliche Ausbildung.
Wolfgang Pfister

Ermöglicht durch:

Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen