bz-Kinotipp: "The Happy Prince": Zwischen Ruhm und Skandal: Das Leben des Oscar Wilde

Rupert Everett glänzt in der Rolle des Oscar Wilde.
  • Rupert Everett glänzt in der Rolle des Oscar Wilde.
  • Foto: Filmladen Filmverleih
  • hochgeladen von BZ Wien Termine
Wo: Votivkino , Währinger Straße 12, 1090 Wien auf Karte anzeigen

Film: "The Happy Prince" – D/B/GB/I 2017, engl. OmU
Regie: Rupert Everett
Darsteller: Rupert Everett, Colin Firth, Colin Morgan, Emily Watson u.a.
Genre: Drama

Im Zimmer einer billigen Absteige in Paris liegt Oscar Wilde (Rupert Everett) auf seinem Sterbebett, sein Leben zieht an ihm vorüber, die Erinnerungen versetzen ihn in andere Zeiten und an andere Orte. War er wirklich einst der berühmteste Mann in London? Der Künstler, der von einer Gesellschaft gekreuzigt wurde, die ihn einst anhimmelte? Der Liebhaber, verhaftet und freigelassen, der im letzten Abschnitt seines Lebens dennoch dem Ruin entgegentaumelt? Unter dem gnadenlosen Vergrößerungsglas des Todes lässt er sein Leben Revue passieren: angefangen beim gescheiterten Versuch, sich mit seiner jahrelang leidenden Ehefrau Constance (Emily Watson) zu versöhnen, über die wieder aufflammende, fatale Liebesaffäre mit Lord Alfred Douglas (Colin Morgan) bis hin zur warmherzigen Hingabe von Robbie Ross (Edwin Thomas), der vergeblich versuchte, Wilde vor sich selbst zu retten.

Rupert Everett feiert Regie-Debüt

Mit seinem Regie-Debüt hat sich der britische Schauspieler Rupert Everett einen lang gehegten Wunsch erfüllt: die letzten Jahre des großen irischen Poeten Oscar Wilde zu schildern. Everett schrieb auch das Drehbuch und glänzt in der Hauptrolle auf der Höhe seiner Schauspielkunst.
"The Happy Prince" ist Traum und Albtraum zugleich: Der Film zeichnet ein fiebriges Porträt eines großen und skandalösen Künstlers. Mit Visionen und Zeitsprüngen wird in opulenten Bilderwelten die Zeit des Umbruchs zu Beginn einer neuen Ära wieder lebendig.

Kinostart: 25. Mai

Gewinnen Sie bis 28. Mai 2018 5x2 Karten für den Film!

Teilnahmebedingungen:
Dieses für den Teilnehmer unentgeltliche Gewinnspiel „The Happy Prince: Zwischen Ruhm und Skandal: Das Leben des Oscar Wilde" wird von der Regionalmedien Austria (RMA Media Services GmbH, Bezirksblätter Burgenland Verlag GmbH, Bezirksblätter Niederösterreich GmbH, Bezirksblätter Salzburg GmbH, Bezirksblätter Tirol GmbH, bz Wiener Bezirkszeitung GmbH, Wochenzeitungs GmbH Steiermark, Kärntner Woche Zeitungs-GmbH, Bezirksrundschau GmbH und RZ Regionalzeitungs GmbH) (Betreiberin) veranstaltet. Die Teilnahme am Gewinnspiel ist im Zeitraum vom 13. Mai 2018, 00:00 Uhr, bis 28. Mai 2018, 23:59 Uhr (Teilnahmeschluss), und ausschließlich online unter www.meinbezirk.at/2606093 möglich, wobei für die Teilnahme die dort zur Verfügung gestellten Eingabemasken zu verwenden sind. Die Betreiberin kann das Gewinnspiel jederzeit abbrechen oder widerrufen.

Teilnahmeberechtigt sind alle volljährigen Personen. Am Gewinnspiel darf nur einmal teilgenommen werden. Der Gewinner wird jeweils per Zufallsprinzip aus allen Teilnahmeerklärungen, die bis zum Teilnahmeschluss über die dafür vorgesehene Eingabemaske abgegeben werden, ermittelt.

Der ermittelte Gewinner wird ausschließlich über die im Rahmen der Registrierung bekannt gegebene E-Mail-Adresse vom Gewinn verständigt. Die Preise können nicht in bar abgelöst werden, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Preise, die aufgrund fehlender Angaben hinsichtlich Kontaktdaten (Adresse, E-Mail, ...) nicht zugestellt werden können oder vom Gewinner nicht innerhalb der in der Verständigung über den Gewinn angegebenen Zeitspanne eingelöst werden, verfallen.

Die Datenschutzinformationen zu diesem Gewinnspiel finden Sie unter www.meinbezirk.at/datenschutz im Abschnitt "Gewinnspiele und Wettbewerbe".

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen