Ana Milva Gomes: "Dancing Stars ist viel harte Arbeit" (mit Video)

Das komplette Interview mit Musicalsängerin Ana Milva Gomes ist am Freitag, 17. Februar, um 19 Uhr auf W24 zu sehen.
12Bilder
  • Das komplette Interview mit Musicalsängerin Ana Milva Gomes ist am Freitag, 17. Februar, um 19 Uhr auf W24 zu sehen.
  • Foto: Gillmann
  • hochgeladen von Thomas Netopilik

WIEN. Zum bz-Interview am Würstelstand kommt Musicalsängerin Ana Milva Gomes mit dem richtigen Vorzeichen, nämlich Hunger. Die gebürtige Niederländerin bestellt sich Bratwurst mit Ketchup und beginnt, aus ihrem Leben zu plaudern. "Meine Mutter wollte eigentlich, dass ich Ärztin oder Krankenschwester werde. Doch ich habe meinen Willen durchgesetzt und jetzt ist sie sehr stolz auf mich", sagt Gomes.

Nach langjährigen Engagements in Essen und Hamburg wurde die 36-Jährige im Jahr 2011 von den Vereinigten Bühnen Wien für das Stück "Sister Act" engagiert. Danach folgten Auftritte in "Mamma Mia!", "Mozart" und "Jesus Christ Superstar". In ihre neue Umgebung hat sich die Musicalsängerin relativ rasch verliebt. "Wien ist traumhaft schön. Ich bin gerne im 1. Bezirk unterwegs", schwärmt die gebürtige Niederländerin. "Aber auch im Dritten, wo ich wohne, gibt es sehr viele schöne Plätze", verrät der glühende Fan von Janet Jackson.

Schlechte Laune ist für die so fröhliche Künstlerin, die immer mit einem Lächeln durchs Leben geht, ein Fremdwort. "Grantig bin ich nur, wenn ich Hunger habe oder müde bin."

https://www.youtube.com/watch?v=EHaDh1pqg2M&feature=youtu.be

Neue Herausforderung

Ab 31. März wagt sich Gomes auch auf das Tanzparkett und ist in der ORF-Show "Dancing Stars" mit dabei. "Es wird eine große Herausforderung für mich und viel harte Arbeit. Derzeit übe ich schon die Tanzschritte mit meiner Freundin Lorna Dawson", so die Musicalsängerin. Zwei Daumendrücker aus den Niederlanden werden im Ballroom eifrig mitfiebern. "Meine Eltern werden sicher zur Show nach Wien kommen. Sie sind meine größten Fans", sagt Gomes.

Alle Fotos: Cornelia Gillmann

Zurück zur Themenseite:

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen