Internationaler Frauentag
Auf den Spuren der Alsergrunder Frauen

Clara Wutti führte an Orte der Frauenbewegung im neunten Bezirk.
2Bilder
  • Clara Wutti führte an Orte der Frauenbewegung im neunten Bezirk.
  • Foto: Junge Linke Alsergrund
  • hochgeladen von Christine Bazalka

Junge Linke Alsergrund besuchte zum Weltfrauentag Orte der Frauenbewegung im Bezirk.

ALSERGRUND. Welche Orte im neunten Bezirk sind von Frauen geprägt worden? Die Organisatorinnen eines Bezirksspaziergangs machen sie sichtbar. Anlässlich des Weltfrauentag erzählten die Jungen Linke Alsergrund die Geschichte der Frauen in den Bereichen Medizin und Universität – den sie prägen den Bezirk. „Frauen leisten Großes. Sie sind erfolgreich in Wissenschaft und Medizin. Aber sie und ihre Errungenschaften sind noch immer beinahe unbekannt. Wir wollen sie sichtbar machen“, sagt Clara Wutti, die den Spaziergang geleitet hat.

Der Spaziergang führte vom Gabriele-Possaner-Park, der benannt ist nach der ersten Ärztin Österreichs, zum Campus Altes AKH, dessen Tore nach bedeutenden Wissenschafter*innen, unter ihnen Charlotte Bühler, eine der wichtigsten Entwicklungspsycholog*innen Wiens, benannt sind. Als erste Frau wurde 1907 Elise Richter habilitiert, die erste ordentliche Professorin war erst 1956 Berta Karlik. Diese lange Zeitspanne erklärt sich auch durch die Unterbrechung der Frauenbewegung durch den Nationalsozialismus.

Forderung: 8. März als Feiertag

Wienweit sind 4269 Straßen bedeutenden Personen gewidmet, darunter finden sich aber nur 356 Straßen, die nach Frauen benannt sind. „Auf diese Ungerechtigkeit wollen wir aufmerksam machen. Daher widmen wir uns zum Weltfrauentag dem Teil der Geschichte Wiens, der von Frauen geschrieben wurde“, so Wutti weiter. Der Weltfrauentag müsse auch endlich, wie in anderen Ländern, ein Feiertag werden, fordern die Jungen Linken.

Clara Wutti führte an Orte der Frauenbewegung im neunten Bezirk.
Die Route führte auch zum Alten AKH, dessen Tore nach berühmten Frauen und Männern in der Wissenschaft benannt sind.
Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
1 4

Veranstaltungstipps für Wien
Was geht APP in Wien?

Wohin in Wien während der Pandemie? Wenn du Abwechlsung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat auch jetzt viel zu bieten. Covid-19 und Lockdowns machen es derzeit nicht gerade leicht, seinen Alltag abwechslungsreich zu gestalten. Vieles, das vorher möglich war, ist entweder weggefallen oder unterliegt Beschränkungen. Kein Wunder, wenn „Täglich grüßt das Murmeltier“ nicht nur ein Film, sondern Realität geworden ist. Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn...

3 8 6

Newsletter abonnieren und gewinnen
Apple iPhone 12 Pro im Wert von 1.149 EUR gewinnen!

Aufgepasst! Unter allen bis zum Stichtag am 30.04.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten für Wien verlosen wir ein Apple iPhone 12 Pro / 128 GB im Wert von 1.149 EUR. Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Hinweise zum...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
3 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen