Das Openo: Offen für Aktivitäten im Grätzel

Anna Tomaselli hat mit ihrem Mann Benedikt im letzten Oktober das Openo eröffnet - demnächst gibt es hier wieder einen Malworkshop für Kinder
  • Anna Tomaselli hat mit ihrem Mann Benedikt im letzten Oktober das Openo eröffnet - demnächst gibt es hier wieder einen Malworkshop für Kinder
  • hochgeladen von Ulrike Kozeschnik-Schlick

WÄHRING. Die Philosophie des "Openo" in der Währinger Straße 165 ist schnell erklärt. "Es ist einfach ein offener Ort für mehr Miteinander", sagt Anna Tomaselli, die mit ihrem Mann Benedikt im Oktober das Openo mit einem Raum für vielfältige Aktivitäten eröffnet hat.
Die vier Arbeitsplätze gleich neben dem Gemeinschaftsraum, der aussieht wie ein gemütliches Wohnzimmer, sind inzwischen vergeben und finanzieren quasi den Veranstaltungsraum mit. "Ich wollte unbedingt etwas Soziales machen", sagt Tomaselli.

Viel los im "Openo"

Das nächste Highlight ist die Gedichterunde am 18. März. "Ein Projekt, das ich in London kennengelernt habe. Man kommt mit seinem Lieblingsgedicht und liest es vor. Oder eigene Gedichte." Ein besonderes Highlight findet am 25. Februar schon zum zweiten Mal hier statt: Ein Handpuppenspiel für Kinder von fünf bis acht. Das Besondere daran ist, dass die Kinder mit zahlreichen Requisiten die Bühne mitgestalten und die Handlung mitbestimmen. Im März starten auch Gospel Workshops unter der Leitung von Richard Youman.

Zur Sache

Das "Openo" befindet sich in der Währinger Straße 165 im 1. Stock. Mehr Infos unter www.openo.at und facebook.com/openo.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen