Gefährliche Bodenmarkierungen am Simmeringer Platz

Apotheker Dominik Kaiser, ÖVP Obmann Wolfgang Kieslich und Bezirksrat Leopold Prochazka beweisen: Der Gelenksbus des 73A muss über die neue Sperrfläche fahren.
6Bilder
  • Apotheker Dominik Kaiser, ÖVP Obmann Wolfgang Kieslich und Bezirksrat Leopold Prochazka beweisen: Der Gelenksbus des 73A muss über die neue Sperrfläche fahren.
  • hochgeladen von Ulrike Kozeschnik-Schlick

Viele Kunden hätten bei ihm schon ihrem Ärger Luft gemacht. Die neue Spurführung sei aber nicht nur verwirrend für Abbieger oder Parkplatzsuchende, die Richtung Simmeringer Hauptstraße wollen, sie sei vor allem gefährlich. "Die Spuren für den Autoverkehr sind eindeutig zu schmal bemessen." Autofahrer, vor allem LKW, aber auch die vielen Autobusse, die dort verkehren, müssten nicht nur den neu geschaffenen und markierten Fahrrad- beziehungsweise Mehrzweckstreifen benutzen, sondern im Regelfall auch einen Teil der schraffierten Sperrfläche, die direkt am Übergang Hasenleitengasse zum Simmeringer Platz geschaffen wurde. "Der seit kurzem mit einem Gelenkbus fahrende 73A kann gar nicht anders, als beim Einbiegen in diesen Gefahrenbereich voll über die Sperrfläche zu fahren!" Das verschärfe die ohnehin angespannte Lage noch mehr. Bezirksrat Leopold Prochazka und ÖVP Obmann Wolfgang Kieslich: "Zur Verwirrung durch die komplette Veränderung lange gelernter Fahrstreifen, die am Anfang in der Umlernphase ein Fehlverhalten oder Unsicherheit vieler Autofahrer ja noch erklären würde, kommt die eindeutige Gefährdung vor allem der Radfahrer, die jetzt zwischen den schmalen Auto- und Bus-Spuren regelrecht eingeklemmt sind." Keiner kenne sich aus, die Gemüter seien erhitzt, Unfallsituationen vorprogrammiert. Leopold Prochazka: "Die Sperrfläche gehört weg und Leitlinien als durchgezogene Begrenzungen gemacht." Er denke durchaus auch an eine Verschmälerung des Gehsteiges in diesem Bereich. "Trotz Bushaltestelle ist der Gehsteig hier unnötig breit."

Dazu Bezirksvorsteherin Renate Angerer: "Im Lückenschluss-Programm für Radwege der MA46 wurden bereits vor zwei Jahren die beiden neuen Fahrradspuren am Simmeringer Platz beschlossen. Aus Platzmangel konnten nur Mehrzweckstreifen hergestellt werden, die auch von Autos befahren werden dürfen." Die derzeitige Lösung sei unbefriedigend und verwirrend für alle Verkehrsteilnehmer, insbesondere auch die Sperrfläche, weshalb es bereits in den nächsten Tagen eine Überprüfung vor Ort durch die MA 46 geben werde.

Autor:

Ulrike Kozeschnik-Schlick aus Alsergrund

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.