Großes Bangen um Parkplätze

Gemeinsamer Kampf um den Erhalt der Parkplätze vor den Geschäften: V  era Kremslehner-Braunegg vom Hotel Regina und Sabine Fink von Blumen Prein wollen ihre Kunden nicht   mit den Stellplätzen verlieren.
  • Gemeinsamer Kampf um den Erhalt der Parkplätze vor den Geschäften: V era Kremslehner-Braunegg vom Hotel Regina und Sabine Fink von Blumen Prein wollen ihre Kunden nicht mit den Stellplätzen verlieren.
  • hochgeladen von Vera Aichhorn

Auf der Währinger Straße wird ab Herbst in beiden Fahrtrichtungen ein Mehrzweckstreifen errichtet. Die Unternehmer an der Straße sehen damit das Sterben der Geschäfte besiegelt. Das Magistrat beruhigt.

Die Unternehmer in der Währinger Straße haben Mitte März von den geplanten Änderungen erfahren. Von der Hörlgasse bis zur Schwarzspanierstraße wird auf beiden Fahrtrichtungen ein Mahrzweckstreifen errichtet. Dabei gehen rund zehn Parkplätze auf einer Länge von 200 Metern verloren. Auch die Ladezone des Hotels Regina wird von der Währinger Straße direkt vor das Hotel verlegt – für Managerin Vera Kremslehner-Braunegg eine unzumutbare Situation. „Es werden ab sieben Uhr früh die Lastwägen direkt vorm Hotel mit laufendem Motor parken. Im Sommer haben wir hier einen Gastgarten“, erklärt die Managerin.

Neue Verhandlung gefordert
Die Wirtschaftskammer versucht nun, durch Verhandlungen eine Umkehr der Pläne zu erreichen. „Wir werden den offiziellen Weg gehen und an die MA 46 herantreten, um die Pläne zu revidieren“, erklärt Andreas Edinger von der Verkehrsrechtsabteilung der Wirtschaftskammer Wien. Es sei klar, dass Radfahrer in der Verkehrsplanung Vorrang hätten, aber die wirtschaftlichen Interessen dürfe man nicht vergessen, so Edinger weiter.

600 Unterschriften gesammelt
Die Geschäftsleute wollen sich nicht so einfach mit dem Parkplatzschwund abfinden. Sie haben eine Unterschriftenaktion gestartet und innerhalb eines Monats rund 600 Unterstützer gefunden. „Die geplanten Veränderungen haben ein enormes Echo hervorgerufen“, ist Liselotte Mundigler-Herz, Chefin der Boutique Flou, über die große Unterstützung erfreut.

Zehn neue Parkplätze
Matthias Holzmüller von der MA 28 beruhigt: „Für die rund zehn Parkplätze, die wegfallen, entstehen wieder rund zehn neue Parkplätze. Der Spagat zwischen allen Interessen ist hier gut gelungen“, meint Holzmüller.
Die VP Alsergrund ist davon jedoch nicht überzeugt: „Zu hoffen bleibt, dass die Herrschaften von Mehrzweckstreifen in der Gegend Abstand nehmen“, so
Gregor Eitler, Klubobmann der VP Alsergrund.

Autor:

Vera Aichhorn aus Alsergrund

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.