Umbau
Grüne fordern Planungsstart für die neue Hörlgasse

Wollen mit der Planung beginnen: Klubobfrau Josefa Molitor-Ruckenbauer (l.) und Bezirksvizin Momo Kreutz (beide Grüne).
  • Wollen mit der Planung beginnen: Klubobfrau Josefa Molitor-Ruckenbauer (l.) und Bezirksvizin Momo Kreutz (beide Grüne).
  • Foto: Grüne Alsergrund
  • hochgeladen von Maximilian Spitzauer

Die Grünen fordern, dass mit der Planung für die neue Hörlgasse begonnen werden soll – Förderungen inklusive.

ALSERGRUND. Schon seit Jahren gibt es Diskussionen rund um die Hörlgasse. Eine Spur weniger, mehr Bäume und im besten Fall auch noch ein Radweg werden gefordert. Auch eine eigene Bürgerinitiative hat sich gebildet, um diesen Anliegen ein wenig Nachdruck zu verleihen.

Jetzt wollen die Alsergrunder Grünen eine weitere Möglichkeit ergreifen: In der Bezirksvertretungssitzung fordern diese, den Planungsauftrag für die neue Hörlgasse zu erteilen. Außerdem soll geprüft werden, ob die Umgestaltung eventuell von der Stadt gefördert werden könnte. "Statt theoretischer Pläne wollen wir endlich handfeste Planungen haben", sagt Grünen-Bezirksklubobfrau Josefa Molitor-Ruckenbauer.

Die Finanzierung der neuen Bäume wurde bereits für 2020 fixiert, aber für ein solches Bauvorhaben muss ein großes Budget aufgestellt werden. In dem geforderten Planungsauftrag sollen auch neue Förderungsmöglichkeiten berücksichtigt werden. So soll in die Planung auch das Modell "Coole Straße" einfließen, das momentan in vielen Wiener Bezirken Zuspruch erhält. "Wir haben genug gezaudert, es ist Zeit. Der nächste Hitzesommer kommt bestimmt", erklärt die Alsergrunder Bezirksvizin Momo Kreutz (Grüne).

Die Umgestaltung sollte aber eigentlich erst nach dem U-Bahn-Bau erfolgen, denn die Hörlgasse wird währenddessen eine Ausweich- und Zulieferungsstrecke. Aber statt lange zu warten, möchten die Grünen gleich mit der tatsächlichen Planung beginnen.

Eine Spur weniger

Die wohl größte Veränderung würde die Reduktion auf zwei Fahrspuren mit sich bringen. Mehr Sicherheit und weniger Durchzugsverkehr waren die Versprechen in der Vergangenheit. Damit würde auch ein jahrelanger Wunsch der Bürgerinitiative in Erfüllung gehen. Zusätzlich soll ein Radweg errichtet werden, der vor dem restlichen Verkehr geschützt wird. Mehrzweckstreifen sollen eher vermieden werden.

Die Beibehaltung der Temporeduktion auf 30 Kilometer pro Stunde, die ebenfalls gefordert wird, würde diese Vorhaben weiter unterstützen. "In der Hörlgasse braucht es kühlende Maßnahmen wie Bäume und Sprühnebel, Radinfrastruktur und weniger Verkehr –für die Bewohner der Hörlgasse, aber auch für die Schüler in der Wasagasse, damit diese wieder die Möglichkeit haben, im Sommer ihre Fenster zu öffnen", so Bezirksvizin Kreutz.

SPÖ-Bezirksvorsteherin Saya Ahmad begrüßt den Antrag der Grünen. "Wir werden den Antrag als Klub natürlich unterstützen", sagt Ahmad. Schon seit Jahren setze auch sie sich für die Umgestaltung ein. Jetzt zu prüfen, ob eine Förderung möglich wäre, sieht die Bezirkschefin als guten nächsten Schritt.

Sollte der Antrag der Grünen genügend Zustimmung erhalten, werden die zuständigen Magis-trate dazu angewiesen, ihre Prüfungen einzuleiten und mit der Planung der neuen Hörlgasse zu beginnen.

Autor:

Maximilian Spitzauer aus Hietzing

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



3 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen