Garnisongasse
Mauer im Hosenträgerhaus hat erste Risse

Die Eigentümer des "Hosenträgerhauses" berichten von ersten Schäden an der Bausubstanz.
2Bilder
  • Die Eigentümer des "Hosenträgerhauses" berichten von ersten Schäden an der Bausubstanz.
  • hochgeladen von Maximilian Spitzauer

Lange befürchtet, ist es nun wirklich passiert: Eine Mauer des "Hosenträgerhauses" hat schon jetzt tiefe Risse.

ALSERGRUND. Seit zwei Jahren kämpfen die Eigentümer des "Hosenträgerhauses" in der Garnisongasse 1 um den Schutz ihres denkmalgeschützten Hauses. Direkt darunter soll nämlich die neue U-Bahn-Station Frankhplatz entstehen. Die Eigentümer befürchten, dass das Haus schwere Schäden davontragen könnte und haben bereits eigene Gutachten in Auftrag gegeben, die diese Befürchtung bestätigen. Die Wiener Linien betonen indes immer wieder, dass der Gebäudeschutz an oberster Stelle stehe und alle nötigen Maßnahmen getroffen würden.
Die Eigentümer zeigten, nachdem das Gutachten vorgelegt worden war, trotzdem bei der Baupolizei Gefahr im Verzug an.

Nun haben die Wiener Linien aber mit den Fundamentverstärkungen begonnen – und die erste Mauer hat einen Riss. "Eine tragende Mauer des Geschäftslokals bröckelt und hat große Risse", berichten die Eigentümer von der Baustelle. Die Arbeiten haben nicht direkt unter der Fassade stattgefunden, sondern in den Kellern darunter, "wodurch es wahrscheinlich zu einem Lastwechsel gekommen ist", vermuten die Eigentümer.

Aber nicht nur das Lokal im Erdgeschoß wurde in Mitleidenschaft gezogen. "Wir haben in den Wohnungen darüber ebenfalls Risse in den Mauern. Bei manchen gehen die Türen schon nicht mehr zu", so Günter Hofinger, der für die Eigentümer spricht.

Wer ist schuld?

Jetzt beginnt die große Spurensuche nach dem Grund für die Risse in der Mauer. Die Eigentümer vermuten, dass die Fundamentverstärkungen der Wiener Linien schuld an den Schäden sind. "Man muss sich nur vorstellen, was passiert, wenn die U-Bahn und die Rolltreppen direkt unter dem Haus fahren", betonen sie.

"Uns wurde bereits angekündigt, dass sich jemand den Schaden ansehen und dann feststellen wird, warum die Mauer bröckelt", erklären die Eigentümer. Denn: Im Zuge des eigenen Gutachtens wurden Probebohrungen gemacht. Ob diese der Auslöser waren, gilt es jetzt, festzustellen. "Wir haben bereits mit unserem Gutachter gesprochen, der das ebenfalls prüfen wird", kündigen die Eigentümer an. Dieser schließt einen Einfluss aber bereits jetzt aus.

Vorerst wird die Mauer verstärkt und gesichert. Die Eigentümer wollen sich nun erneut mit einem Brief an den Bürgermeister und alle zuständigen Magistrate wenden, um eine zusätzliche Sicherung zu bekommen.

Die Eigentümer des "Hosenträgerhauses" berichten von ersten Schäden an der Bausubstanz.
Die Mauer muss nun gestützt werden.
Anzeige
4

Gewinnspiel
Flying Brunch für 2 Personen im Twentytwo Restaurant gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 31.09.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgenden tollen Preis: Flying Brunch für 2 Personen im Wert von 78€Den Flying...

1 Aktion 3

Gewinnspiel
Mit der Design District 1010 am 8.-10. Oktober 2 Nächte für 2 Personen im Boutique Hotel De Merin gewinnen

Österreichs größte Wohn- und Lifetsyle-Messe findet von 8.-10. Oktober in der Wiener Hofburg statt – als erste Messe ihrer Art seit Langem. Ein umfassendes Sicherheitskonzept sorgt dafür, dass sich Besucher ganz auf die schönen Dinge des Lebens konzentrieren können. Mehr als 150 (inter)nationale Aussteller holen buchstäblich die ganze Welt des Designs nach Wien. Im ersten Bezirk laden zusätzlich mehr als 50 Shops zum Flanieren ein. SORGEN BLEIBEN DRAUSSEN, MAN DARF WIEDER ENTSPANNT GENIESSENWer...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
INSPI-App mit täglich neuen Freizeit-Tipps für Wien

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen