Hosenträgerhaus in Alsergrund
Otto-Wagner-Fassade durch U-Bahn-Bau gefährdet

Die "Hosenträger-Struktur" an der Front des Hauses wurde von Otto Wagner gestaltet und steht unter Denkmalschutz.
  • Die "Hosenträger-Struktur" an der Front des Hauses wurde von Otto Wagner gestaltet und steht unter Denkmalschutz.
  • hochgeladen von Maximilian Spitzauer

Nächste Runde in der Causa "Hosenträgerhaus": Jetzt liegt das statische Gutachten vor. Dieses besagt, dass die Fassade sehr wohl durch den U-Bahn-Bau gefährdet wäre.

ALSERGRUND. (mas). Direkt unter dem denkmalgeschützten "Hosenträgerhaus" soll die neue U5-Station Frankhplatz errichtet werden. An der Ecke Universitätsstraße/Garnisongasse gestaltete Otto Wagner die namensgebende Fassade, um die die Hauseigentümer nun jedoch bangen. "Der U-Bahn-Bau ist eine enorme Belastung für das Haus und wir wollen nicht, dass die Fassade bröckelt", sagt Günter Hofinger, der die Eigentümer vertritt.

Von den Wiener Linien wurde immer wieder versichert, dass der Schutz des Hauses oberste Priorität habe, doch den Eigentümern fehlte bisher das Gutachten, das bescheinigt, dass der Fassade auch wirklich nichts passiert.

Wer begutachtet?

Bei mehreren Magistraten, dem Bundesdenkmalamt und den Wiener Linien hatten die Eigentümer bereits um ein statisches Gutachten ersucht. "Es wurde zwar eine Hauszustandsfeststellung gemacht, aber niemand hat sich mit der Fassade beschäftigt", klagt Hofinger. Jetzt haben sie die Sache selbst in die Hand genommen und einen unabhängigen Gutachter beauftragt. Das Ergebnis ist ziemlich eindeutig: Die Maßnahmen, die die Wiener Linien zum Schutz des Hauses setzen würden, reichen nicht aus, um auch die denkmalgeschützte Fassade vor Schäden zu bewahren.

Laut dem Gutachten wurde das Fundament der denkmalgeschützten Außenwand nicht ausreichend unter die Lupe genommen. "Die Fundamenttiefe der Außenwand entlang der Universitätsstraße ist unbekannt. Es ist daher keinesfalls gesichert, dass die Außenwände nicht ertüchtigt werden müssen", heißt es im Gutachten. Erfolgt der Bau also unter der geplanten Sicherung, könnten Risse in der Fassade entstehen oder sich sogar ganze Teile lösen.

Schäden aus dem Krieg

Das wäre mehr als ärgerlich für die Eigentümer, hat man doch mehr als 3,5 Millionen Euro in die Sanierung und den Erhalt der "Hosenträger-Struktur" investiert. Aber nicht nur an den Außenwänden könnte das Haus Schäden davontragen. Auch verzogene Fenster und Risse in den Wänden listet das Gutachten als mögliche Konsequenzen auf.

Wie es um das Fundament der Fassade steht, müsste man laut dem Gutachten dringend untersuchen. Der Grund dafür sind Bombenschäden aus dem Zweiten Weltkrieg, deren Auswirkungen nur spärlich bekannt beziehungsweise gar nicht in der Zustandsfeststellung vermerkt sind. Das Gutachten soll jetzt den Ämtern und Magistraten vorgelegt werden. Die Wiener Linien halten am Schutz des Hauses fest: "Wir wissen, dass ein privater, unabhängiger Gutachter beauftragt wurde, und werden alles tun, um die Fassade vor Schäden zu schützen", sagt eine Sprecherin der Wiener Linien.

Autor:

Maximilian Spitzauer aus Hietzing

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen