Alsergrunder Mitmach-Budget 2019 geht ins Finale
Noch einige Tage können Ideen eingebracht und bewertet werden

Klimaschutz, Fahrradthemen und Verkehrssicherheit dominieren bei den bisher 103 eingebrachten Vorschlägen.

ALSERGRUND. Rund 1.500 Stimmen und 103 eingebrachte Ideen sprechen eine deutliche Sprache. Die AlsergrunderInnen sind aktiv und die neue Möglichkeit, direkt und ohne großen Aufwand Ideen und Verbesserungsvorschläge einzubringen werden positiv angenommen.

Die im März gestartete Aktion läuft noch bis zum 15.4., die Ideen können online oder per Post an die Bezirksvorstehung Alsergrund, 9., Währinger Straße 43, eingebracht werden.

Danach werden die Ideen zusammengefasst und die bewerteten und gereihten Vorschläge in den Ausschüssen und Kommissionen der Bezirksvertretung diskutiert. Ab September werden die Vorschläge dann als Antrag in der Bezirksvertretung eingebracht und abgestimmt. Als voraussichtlicher Termin ist die Bezirksvertretungssitzung am 25.9. vorgesehen.

Was die AlsergrunderInnen bewegt

Der Wunsch nach mehr Begrünung, Fahrradthemen und Verkehrssicherheit sind die TOP-Themen. Wie die BZ schon am 1. April berichtete dominiert der Vorschlag einer Fahrradstraße in der Lazarettgasse/Sensengasse derzeit das Ranking – wohl auch durch tatkräftige Unterstützung der Fahrradlobby, die den Vorschlag beworben hat. Die Grünen Alsergrund bringen heute 19 Anträge ein, die u.a. zahlreiche Begegnungszonen, fahrradfreundliche Straßenzüge und sogar eine neue Verkehrsführung zwischen Ring und Gürtel fordern.

Die ÖVP Alsergrund hat in Ihrer monatlichen Videobotschaft am 9.4. die Verkehrssicherheit für Kinder thematisiert. So wird ein Antrag in heutigen Bezirksvorstehungs-Sitzung eingebracht werden, der eine verkehrsorientierten Ampelanlage Ecke Liechtensteinstrasse / Bauernfeldplatz fordert.

Eine Verbesserung der Verkehrssicherheit für Fußgänger wird von einigen Teilnehmern befürwortet. So werden etwa Zebrastreifen auf der Währingerstraße (Höhe WUK), im Bereich Hahngasse – Türkenstraße und an der Kreuzung Kinderspitalgasse/Zimmermannplatz vorgeschlagen.

Zur Situation in der Währinger Straße / Ecke Innerer Währinger Gürtel schreibt ein Teilnehmer: „Wo früher ein sicherer Fußgängerübergang bestand, entstand mit dem ‚Ausbau‘ des Radweges eine Sackgasse für Fußgänger."

Auch Autofahrer bemängeln Gefahrenstellen, die für Fußgänger oft einen Hürdenlauf darstellen, wie etwa bei der Althanstraße / Fechtergasse, wo eine Überquerung und 30er Zone gefordert wird: „Absurd, dass es das bislang noch nicht gibt… Die lange gerade Strecke ohne Querungen lädt zum Rasen ein und mir passiert es auch aus Sicht als Autofahrer immer, dass Menschen schüchtern versuchen zu queren und dabei mitten auf der Straße warten müssen.“

Finanzierung und Umsetzung der Vorschläge

Die Finanzierung des Alsergrunder Mitmach-Budgets ist noch nicht gesichert. Bei der heutigen Bezirksvertretungssitzung bringen die Grünen gemeinsam mit den NEOS einen Antrag ein, der 10% der Bezirkseinnahmen als Dotierung des Mitmach-Budgets vorsehen. Es ist zu erwarten, dass nicht alle Fraktionen diesem Antrag zustimmen.

Auch die Vorgehensweise bei der Umsetzung der Vorschläge ist nun unklar. Geplant war eine Prüfung und Reihung der BürgerInnen-Ideen nach dem Ende der Einreichfrist am 15.04. Nun gibt es bereits vereinzelte Vorgriffe in Form von Anträgen.

Die Bezirksvertretungssitzung am 10.4. verspricht jedenfalls spannend zu werden.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Riesenrad 1+1 Aktion

Anzeige
8 2

1+1 gratis Ticketaktion für das Wiener Riesenrad

Wann sind Sie das letzte Mal mit dem Wiener Riesenrad gefahren? Wie wäre es mit einer romantischen Riesenradfahrt oder einem Familienausflug? Machen Sie jetzt eine einzigartige Fahrt mit dem Wahrzeichen Wiens! Die bz schenkt Ihnen zu jedem gekauften Riesenrad-Ticket ein weiteres Ticket GRATIS dazu! Einfach online mit dem Rabattcode WRR-BEZIRKSZEITUNG buchen oder beim Kauf an der Riesenrad-Kassa eine Ausgabe der bz vorzeigen. Die Aktion ist gültig bis 31.12.2020

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen