21.06.2017, 07:00 Uhr

bz-Kinotipp: "Mit siebzehn": Französisches Drama einer behutsamen Annäherung

Wann? 30.06.2017

Wo? Votivkino , Währinger Straße 12, 1090 Wien ATauf Karte anzeigen
Thomas (Corentin Fila) und Damien (Kacey Mottet Klein, r.) haben eine problematische Beziehung zueinander. (Foto: Filmladen Filmverleih)
Wien: Votivkino | Film: "Mit siebzehn" – F 2016
Regie: André Téchiné
Darsteller: Sandrine Kiberlain, Kacey Mottet Klein, Corentin Fila, Alexis Loret u.a.
Genre: Drama

Aus einem Tal in den Pyrenäen wird die Landärztin Marianne (S. Kiberlain) auf einen abgelegenen Berghof gerufen, um die Bäuerin zu untersuchen. Thomas (C. Fila), der Adoptivsohn der Kranken, gefällt ihr auf Anhieb gut: ein hübscher Kerl mit halbafrikanischen Wurzeln, dessen ruhige männliche Tatkraft sie beeindruckt. Als die Mutter des Jungen ins Krankenhaus muss, fordert Marianne Thomas dazu auf, bei ihr und ihrem ehrgeizigen Sohn Damien (K. Klein) in der Stadt zu wohnen, um der Mutter nahe zu sein. Sie ahnt nicht, dass die beiden sich nicht mögen und in der Schule beim geringsten Anlass aufeinander losgehen. Doch als Marianne ihre Prügeleien entdeckt, weiß keiner zu sagen, woher die seltsame Feindschaft eigentlich rührt …

Kinostart: 30. Juni

Gewinnen Sie bis 3. Juli 2017 5x2 Karten für den Film!


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Du den Inhalt lädst, werden Daten zwischen Deinem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

Die Aktion ist bereits beendet!

4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.