03.11.2017, 19:00 Uhr

Schlagerstar Nik P.: "So einen Hit wie den 'Stern' hast du nur einmal" (mit Video)

Zu Gast am Bitzinger-Würstelstand: Schlagerstar Nik P. beim Interview mit Thomas Netopilik. (Foto: Zboray)

Ein glücklicher Zufall machte Schlagersänger Nik P. zum Superstar. Beim bz-Interview am Würstelstand plauderte der 55-Jährige aus dem Nähkästchen.

WIEN. Mit dem Megahit "Ein Stern, der deinen Namen trägt" hat sich der gebürtige Kärntner Nik P. ein musikalisches Denkmal gesetzt. Dafür gab es 2008 sogar den deutschen Musikpreis "Echo", bei dem sich der 55-Jährige gegen internationale Topstars wie Rihanna oder Justin Timberlake durchsetzte. "Ich habe das Lied für eine Frau geschrieben, danach ist es viele Jahre in der Schublade gelegen. Die Dame habe ich leider nie mehr gesehen", sagt Nik P.

Die Karriere des Musikers verlief aber nicht immer so erfolgreich. Viele Jahre tingelte er mit einer Tanzband durchs Land und musste nebenbei auch noch einem Beruf nachgehen.
1997 traf Nik P. durch Zufall auf den Unternehmer Klaus Bartelmuss, in dessen Metallfabrik er arbeitete. Der Musikfan richtete in einem ehemaligen Stall in Teufenbach ein Tonstudio ein und so konnte Nik P. sein erstes Album produzieren. 15 Jahre später entdeckte Bartelmuss auch Volks-Rock’n’Roller Andreas Gabalier und schickte ihn mit Nik P. auf Tour. "Hinter der Bühne war er sehr schüchtern. Doch während der Auftritte ließ er so richtig die Sau raus", erinnert sich der Schlagerstar.


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Du den Inhalt lädst, werden Daten zwischen Deinem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.



Das Thema Familie wird bei dem Kärntner großgeschrieben. Nik P., der vier Kinder von drei verschiedenen Frauen hat, verbringt viel Zeit mit seinen Kindern. "Sie sind zwischen 3 und 28 Jahre alt. Mein 14-jähriger Sohn Niklas ist leidenschaftlicher Schlagzeuger und hatte auch schon mal einen Auftritt mit mir", sagt der Künstler.

Zwei Konzerte in Wien

In Wien ist Nik P. in den nächsten Monaten gleich zweimal auf der Bühne der Stadthalle zu sehen: in der Schlagernacht am 26. November und am 24. März im Rahmen seiner aktuellen Tournee. Karten gibt es unter www.oeticket.com

Alle Fotos: Frantisek Zboray

Zurück zur Themenseite:
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.