13.04.2016, 20:10 Uhr

Ab 4. Juli: Neue Großbaustelle im Bezirk

Die Straßenbahnkreuzung Währinger Straße, Nußdorfer Straße und Spitalgasse wird ab Juli saniert. (Foto: Wiener Linien)

In den Sommermonaten werden auf der Kreuzung Währinger Straße/Nußdorfer Straße/Spitalgasse zwei Monate lang die Gleise getauscht.

ALSERGRUND. Der Kreuzungsbereich zwischen Währinger Straße, Nußdorfer Straße und Spitalgasse ist einer der am stärksten frequentierten Bereiche im Wiener Straßenbahnnetz. Nach den umfangreichen Gleisarbeiten im Vorjahr werden diesen Sommer die Weichen an diesr Kreuzung getauscht. "Die Arbeiten beginnen Anfang Juli und dauern bis in den September hinein. Dabei werden über 100 Meter Gleise, zwei Weichen und eine Kreuzung erneuert" so Dominik Gries, Pressesprecher der Wiener Linien.

Kaum Behinderungen

Die Arbeiten werden so gestaltet, dass es für die Fahrgäste der Straßenbahnlinien 37, 38, 40, 41 und 42 zu keinen Einschränkungen kommt, alle Linien verkehren wie gewohnt. Der Autoverkehr bleibt großteils aufrecht erhalten. "Die Querung von der Spitalgasse über den Kreuzungsbereich Richtung Nußdorfer Straße ist für die Dauer der Bauarbeiten nicht befahrbar. Von der Spitalgasse wird der PKW-Verkehr über die Sensengasse, die Währinger Straße zur Nußdorfer Straße lokal umgeleitet", sagt Gries.
Von der Währinger Straße Richtung Gürtel werden die Autos über die Nußdorfer Straße umgeleitet. Umleitungen gibt es für die Verbindung stadteinwärts von der Währinger Straße in Richtung Schottentor.

Zur Sache:
Die Arbeiten an der Kreuzung Währinger Straße, Nußdorfer Straße und Spitalgasse beginnen am 4. Juli und werden bis 4. September dauern. Insgesamt werden dabei von den Wiener Linien und der MA28 rund 700.000 Euro verbaut.

Mehr Informationen dazu im Internet unter www.wienerlinien.at
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.