09.10.2017, 14:00 Uhr

Daniel Wisser ist der neue Alsergrunder Bezirksschreiber

Preisträger Daniel Wisser stammt aus dem Alsergrund. (Foto: privat)

Der Preis wird am 16. Oktober an den Romanautor übergeben.

ALSERGRUND. Bereits zum vierten Mal wurde heuer das Alsergrunder Literaturstipendium vergeben. Es ist mit insgesamt 4.200 Euro dotiert und wird alle zwei Jahre ausgeschrieben.

Für den diesjährigen Wettbewerb langten beachtliche 60 Beiträge ein. Die Jury bestand heuer aus drei Personen: Sabine Poglitsch von der Buchhandlung Orlando, Gabriele Kögl, der Preisträgerin des Jahres 2015, und dem Alsergrunder Autor Friedrich Hahn. Die Wahl der Juroren fiel auf Daniel Wisser.

Jurysprecher Friedrich Hahn: „Daniel Wisser wird einen Alsergrund-Roman schreiben, den er laufend auf seiner Homepage veröffentlichen wird. Der Roman heißt "Undo" und wird ein Dialog des Autors Daniel Wisser mit dem jungen Daniel Wisser sein, der seine Kindheit und Jugend im 9. Bezirk verbracht hat." Alle Literaturbegeisterten, die das Alsergrunder Buchprojekt interessiert, können es auf der Homepage des Siegers verfolgen: www.danielwisser.net

Große Gala

Die Preisverleihung findet im Rahmen der 4. Alsergrunder Literatur-Soiree am 16. Oktober um 19 Uhr im Nebenhaus des Schauspielhauses statt. Neben Daniel Wisser werden auch noch Verena Mermer und Regina Hilber, die beide in die engere Wahl kamen, aus ihren aktuellen Werken lesen. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.