09.07.2017, 18:40 Uhr

Eisfestival in Wien

Der Augartenflakturm
Wien: Augarten | Da ein gutes Eis etwas Feines ist, bin ich auch an neuen Kreationen interessiert.
Gut, dass es das Eisfestival gibt, denn da hat man auf einen Fleck eine große Auswahl an teils kuriosen Eissorten.
Man muss sich nur trauen, etwas Neues auszuprobieren.
Bei mir wurde es Schwarzwälderkirschtorteneis und Marillenknödeltorte, beides sehr geschmackvoll. Außerdem verkostete ich das geschabte Eis, das auf einer Kälteplatte mit großem Muskeleinsatz zubereitet wird. Es war sehr fruchtig und ist, obwohl es ausgesprochen heiß war, nicht sofort geschmolzen.
Als ich so vor mich hinlöffelte und die Eiskarte des Nachbarstandes studierte, kam doch tatsächlich eine Reporterin von W 24 zu mir und wollte wissen, ob ich lieber Eis aus dem Stanitzel oder einem Becher habe. Auch mein Mann wurde interviewt, obwohl er versucht hat, sich davor zu drücken......
Alles in Allem ein schöner Ausflug von dem wir leider nicht rechtzeitig heimkamen, als der Wolkenbruch über Wien niederging. Na Gott sei Dank sind wir nicht aus Zucker! ;-)
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.