25.07.2017, 09:30 Uhr

Jugendliche Baumforscher am Alsergrund unterwegs

Die jungen Forscher waren mit Begeisterung bei der Sache. (Foto: GB*9/17/18)

Kinder übernahmen Patenschaften für Bäume in ihrem Grätzel.

ALSERGRUND. Die Gebietsbetreuung lüftete die "Geheimnisse" der Stadtbäume. Sieben- bis neunjährige Baumforscher lernten im Rahmen eines Workshops verschiedene Baumarten kennen und zeichneten sie. Nach einer kurzen Stärkung mit Köstlichkeiten, die auf Bäumen wachsen, erkundeten die Kinder den größten Hof im Unicampus und fanden gleich die ersten "Probanden" für ihr Projekt. Mit Maßband, Försterdreieck und Bestimmungsbuch wurde erforscht, um welchen Baum es sich handelt.

Jedes Kind suchte sich auf der Forschungsreise auch einen Lieblingsstadtbaum aus und wurde dessen Patin oder Pate. Die Steckbriefe mit den Infos sind bereits angebracht.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.