18.10.2017, 20:29 Uhr

Kriminacht im Cafe Weimar

Wien: Café Weimar | Das Café-Restaurant Weimar gehört zu den traditionellen und klassischen Wiener Kaffeehäusern im 9. Wiener Gemeindebezirk. Dort wo Sigmund Freud lebte und die Psyche studierte, ist es kaum 100 Schritte von der Wiener Volksoper, dem ehemaligen Kaiser-Jubiläums-Stadttheater, entfernt.
In dieser Umgebung ist das Café Weimar das einzige, noch im klassischen Stil geführte Wiener Kaffeehaus. Seit dem 4.9.2017 ist das Café Weimar unter neuer Führung.

Gestern fand ebendort die Lesung der jährlichen Kriminacht statt.
Die Autoren Ernst Strouhal & Christoph Winder beleuchten erstmals in ihrem neuen Werk Böse Briefe das Phänomen der Erpresserbriefe und ihre weit zurückreichende Geschichte.
1
1 3
1
1
1
1
1
1
17
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentareausblenden
100.223
Heinrich Moser aus Ottakring | 18.10.2017 | 20:38   Melden
55.986
Poldi Lembcke aus Ottakring | 18.10.2017 | 21:21   Melden
25.564
Christa Posch aus Ottakring | 18.10.2017 | 21:52   Melden
66.818
Ferdinand Reindl aus Braunau | 18.10.2017 | 22:27   Melden
38.601
Heidi Michal aus Favoriten | 20.10.2017 | 00:37   Melden
25.564
Christa Posch aus Ottakring | 20.10.2017 | 11:58   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.