31.07.2016, 22:45 Uhr

Müllverbrennungsanlage Spittelau

Die Müllverbrennungsanlage Spittelau verarbeitet jährlich rund 250.000 Tonnen Hausmüll. Dabei entstehen am Standort im 9. Bezirk rund: 40.000 Megawattstunden Strom 470.000 Megawattstunden Fernwärme 6.000 Tonnen Eisenschrott 60.000 Tonnen Schlacken, Aschen und Filterkuchen

23
Diesen Mitgliedern gefällt das:
12 Kommentareausblenden
22.806
Kurt Dvoran aus Schwechat | 31.07.2016 | 22:58   Melden
66.826
Ferdinand Reindl aus Braunau | 01.08.2016 | 00:51   Melden
55.814
Julia Mang aus Horn | 01.08.2016 | 07:32   Melden
81.718
Erika Bauer aus Bruck an der Mur | 01.08.2016 | 07:50   Melden
20.712
Petra Maldet aus Neunkirchen | 01.08.2016 | 08:38   Melden
30.012
Alois Knopper aus Klagenfurt | 01.08.2016 | 09:00   Melden
28.173
Karl Pabi aus Bruck an der Mur | 01.08.2016 | 09:24   Melden
191.939
Alois Fischer aus Liesing | 01.08.2016 | 09:32   Melden
58.063
Monika Pröll aus Rohrbach | 01.08.2016 | 12:30   Melden
142.725
Birgit Winkler aus Krems | 01.08.2016 | 13:18   Melden
41.616
Karl B. aus Liesing | 01.08.2016 | 14:32   Melden
30.012
Alois Knopper aus Klagenfurt | 01.08.2016 | 14:39   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.