23.09.2014, 01:00 Uhr

So ruhig ist unser Alsergrund

Bildunterschrift bearbeiten Bildunterschrift Bildquelle eigenes Bild fremdes Bild Speichern (Foto: Plan: APA, Grafik: Hofbauer)

In einer Studie wurden die ruhigsten Punkte im 9. Bezirk ermittelt. Sieger ist der Liechtensteinpark.

Die Lokale Agenda führte das Projekt mit der Bezirksvorstehung und dem Büro "PlanSinn" durch. Im Zuge einer Umfrage (online und schriftlich) wurden rund 650 Personen aus allen Teilen des Bezirks gebeten, die Lärmfaktoren zu bewerten und ihre persönlichen Ruheorte im Grätzel zu benennen.
Mit 198 Nennungen wurde der Liechtensteinpark der absolute Sieger bei den Ruheorten. Dahinter reihen sich der Donaukanal, die Innenhöfe des Alten AKH, das Servitengrätzel und der Sobieskiplatz ein.
Aber auch die negativen Auswirkungen von Lärm wurden erfragt: Als besonders störend gaben dabei die Umfrageteilnehmer den Verkehrslärm zwischen 5 und 9 Uhr an. "Auch zu Hause wirkt er störend auf die Alsergrunder. Die Ursache dafür sind meistens Baustellen", so Liette Clees von der Lokalen Agenda.
Einen Ausgleich zum lärmbelasteten Alltag finden die Alsergrunder in den auf der Karte links angeführten Ruhezonen sowie außerhalb der Stadt und an ihrem Zweitwohnsitz. Alle weiteren Infos zu der Studie gibt es bei der Lokalen Agenda unter der Telefonnummer 01/315 7875.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.