04.04.2017, 15:03 Uhr

Wiener Bürgermeister erneuert Kooperationsabkommen mit Krakau

Probierten die neuen Sitzmöbel gleich aus: Michael Häupl und der Krakauer Bürgermeister Jacek Majchrowski (re.). (Foto: Eurocomm)

Michael Häupl hatte als Gastgeschenk zwölf "Enzis" mit dabei

KRAKAU/WIEN. Die Stadt Wien veranstaltet vom 3. bis 5. April 2017 die „Wien Tage“ in Krakau. Hochkarätige Vortragende tauschen sich zu den zentralen Themen Energiemanagement, öffentlicher Verkehr und Wirtschaftswelten aus. Im Rahmen der „Wien Tage“ verlängert die Stadt Wien das Kooperationsabkommen mit ihrer polnischen Partnerstadt.

Neuauflage des Kooperationsabkommens

Höhepunkt der Veranstaltung ist die Verlängerung des Kooperationsabkommens zwischen Wien und Krakau. Bürgermeister Michael Häupl und sein Amtskollege Jacek Majchrowski erneuerten das Städteabkommen. „Die Kooperation wurde zum ersten Mal im Jahr 2000 unterzeichnet. Wien und Krakau werden in den kommenden vier Jahren weiterhin bei Themen wie Umweltschutz, Verkehrsplanung und Kreativwirtschaft zusammenarbeiten und Know-how austauschen“, so Häupl.

Symbol für urbane Lebensqualität

Als Symbol für die gute Zusammenarbeit zwischen den beiden Städten übergibt Dr. Michael Häupl der Stadt Krakau zwölf Stück der beliebten Outdoormöbel „Vienas“- die in Wien besser als Enzis bekannt sind. Ein Stück Wiener Flair bleibt so auch nach den „Wien Tagen“ den Krakauern erhalten.

Fulminanter Auftakt

Das Parov Stelar Trio eröffnete die "Wien Tage" in Krakau mit einer Mischung aus Jazz, House und Downbeat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.