Menschen(t)raum ist das Jahresmotto für das Amstettner Kulturjahr 2016

Elke Strauß (Kulturabteilung), GR Martha Harreiter, Vizebürgermeisterin Ulrike Königsberger-Ludwig, StR Friederike Scholler, GR Markus Brandstetter, GR Edmund Maier.
  • Elke Strauß (Kulturabteilung), GR Martha Harreiter, Vizebürgermeisterin Ulrike Königsberger-Ludwig, StR Friederike Scholler, GR Markus Brandstetter, GR Edmund Maier.
  • Foto: Stadt
  • hochgeladen von Thomas Leitsberger

STADT AMSTETTEN. Von den Mitgliedern des Gemeinderatsausschusses für Kultur und Tourismus wurde „Menschen(t)raum“ zum Jahresmotto für das Kulturjahr 2016 gewählt.

Viele der für dieses Jahr von der Kulturabteilung geplanten Veranstaltungen lassen sich unter diesem Motto einordnen. „Besonders Veranstaltungen und Projekte im Rahmen des heurigen Viertelfestivals spiegeln Menschen(t)räume wieder“, betont Kulturstadträtin Ulrike Königsberger-Ludwig.

Sie spricht dabei konkret die Projekte „Einwandererportraits“ der Kunstinitiative Amstetten und „weggehen – ankommen – wo bleiben“ von Heiner Brachner, das die Neugestaltung der Displays rund um den Hauptplatz beinhaltet, an.

„Beide Projekte, aber auch die Viertelfestival-Veranstaltung vom Cafe zum Kuckuck, in der sich Künstler und Vereine aus unterschiedlichsten Perspektiven mit dem Thema Fliehkraft auseinandersetzen, legen vor allem eins nahe - nämlich wie sehr das Verlassen von Lebensräumen bzw. die Suche nach neuen Lebensräumen und Menschen(t)räume miteinander verflochten sind", so Königsberger-Ludwig. "In diesem Sinne und mit Blick auf die derzeitige Weltlage ist das gewählte Jahresmotto aktueller denn je.“

Auch Gemeinderat Markus Brandstetter ist davon überzeugt, dass Kultur und das gewählte Jahresmotto Menschen(t)raum gut zusammenpassen. „Menschen benötigen Raum um ihre Träume verwirklichen zu können. Aber auch Träume um ihren persönlichen Raum zu finden und zu gestalten. Kultur bietet die Möglichkeit die persönliche Suche nach diesem Traum vom persönlichen Raum kritisch, nachdenklich aber auch mit einem Augenzwinkern zu unterstützen. Ich freue mich auf alle Fälle auf ein spannendes Kulturjahr mit vielen Highlights“, betont er.

Das Logo zum Jahresmotto Menschen(t)raum wurde von Stadträtin Riki Scholler entworfen.

Autor:

Thomas Leitsberger aus Amstetten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.