„mitanand“ in der Amstettner KIAM-Galerie

STADT AMSTETTEN. "Kunst kennt keine Grenzen, sie verbindet": Unter diesem Motto eröffnet die KIAM-Galerie das Ausstellungsjahr. Künstler vom Atelier mostART der Lebenshilfe Aschbach und der Kunst-Initiative Amstetten vereinen in dieser Ausstellung den Blick auf die Vielfalt menschlichen Daseins. Am Sonntag, 17. Februar, findet um 17 Uhr die Vernissage in der KIAM-Galerie in der Wiener Straße 2 in Amstetten statt. Zu sehen ist die Ausstellung bis 9. März (Freitag 15 bis 18 Uhr, Samstag 10 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr sowie nach tel. Vereinbarung, 0676 6532880).

Im Rahmen der Ausstellung liest Thomas Buchner am Mittwoch, 27. Februar, um 19 Uhr in der KIAM-Galerie amüsante Texte von Schriftstellern der Lebenshilfe.

Autor:

Thomas Leitsberger aus Amstetten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.