Der Zustand der Bikes verbesserte sich in den letzten Jahren deutlich

Ein Resümee nach über 26.000 überprüften Kinderrädern an österreichischen Schulen

In der Fahrradverordnung (Fassung vom 1. 5. 2013) wird eine für die Verkehrsteilnahme erforderliche Ausstattung von Fahrrädern geregelt.
Die gesetzlich vorgeschriebene Ausstattung eines Fahrrades umfasst folgende Teile:
Zwei voneinander unabhängig wirkende, funktionierende Bremsen, eine Klingel, eine Lichtanlage (bei schlechter Sicht), ein weißer Rückstrahler vorne, ein roter Rückstrahler hinten, 4 "Katzenaugen" (oder ein reflektierender Seitenstreifen am Radmantel) sowie 4 Pedalrückstrahler.

Auf weitere, sicherheitsrelevante Teile beziehungsweise Mängel an Fahrrädern geht das Gesetz nicht näher ein.

Die Bestimmungen der Fahrradverordnung gelten für alle auf öffentlichen Straßen benutzten Fahrräder (mit Ausnahme der Rennräder) - also auch für Mountainbikes sowie für Kinder- und Jugendräder.

Die Easy Drivers MOBILE RADFAHRSCHULE überprüfte seit 2003 über 26.000 Fahrräder von Schülerinnen und Schülern in ganz Österreich auf ihre Verkehrstüchtigkeit.

Dabei beobachteten unsere Radfahrlehrerinnen und Radfahrlehrer, dass sich die Qualität der Fahrräder in den letzten Jahren deutlich verbessert hat. Die aktuellen Räder der Kinder und Jugendlichen besitzen heute die gleiche Technik und robusten Komponenten wie die Bikes der Erwachsenen.

Dennoch bemerken wir bei vielen Rädern der Kinder immer wieder dieselben Mängel.

Bei den Rädern sehen wir am häufigsten schlecht oder nicht gewartete Schaltungen und Bremsen, lockere Steuerlager und Vorbauten, fehlende weiße Reflektoren vorne, kaputte Klingeln sowie zu geringer Reifendruck.

Räder mit diesen Defekten sind oft nicht verkehrstauglich und stellen für SchülerInnen eine zusätzliche Gefahr im Straßenverkehr dar.

Obwohl alle diese Mängel auch mit einfachen Mitteln von den Eltern selbst behoben werden könnten, empfehlen wir ein professionelles Radservice im Fachhandel.
Die Bikeshops und Sportgeschäfte garantieren für die Qualität ihrer Arbeit und bieten oft kostengünstige Begutachtungen an. Ein Preisvergleich lohnt sich hier sicherlich!

Unser Rad-Service-Tipp zum Selbermachen betrifft den Reifendruck:
Alle Fahrradreifen verlieren im Laufe der Zeit Luft und mit einem frisch aufgefüllten Reifen (etwa 3 bar) fährt sich jedes Fahrrad viel agiler und bietet noch mehr Spaß am Radeln in der frischen Luft.

Einen sicheren Start in die neue Radsaison wünscht allen Leserinnen und Lesern das Team der Easy Drivers MOBILE RADFAHRSCHULE
www.radfahrschule.at
Mag. Michael Stix
info@radfahrschule.at

Du möchtest kostenlos einen Fortsetzungsroman lesen und wöchentlich solche oder ähnliche Infos aus deinem Bezirk bekommen?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Martin Locher hat Anfang Februar ein neues Album veröffentlicht.
Aktion Video 4

Gewinnspiel
Die Bezirksblätter verlosen 10 handsignierte CDs von Martin Lochers neuem Album "Hamweh"!

Der Tiroler Sänger Martin Locher hat Anfang Februar sein neues Album auf den Markt gebracht. Bald tourt er auch wieder durch Niederösterreich. Und damit die Niederösterreicher einen kleinen Vorgeschmack kriegen, verlosen die Bezirksblätter 10 handsignierte CDs des neuen Albums "Hamweh".  NÖ. Quarantäne machte das Unmögliche möglich. Geschrieben, komponiert und aufgenommen im Schlafzimmer erschien am 5. Februar 2021 das neue Album. Auf dem dritten Album ertönen 12 Musiktitel des österreichischen...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen