Meine Mutter steckt nach dem Tod ihres Mannes Anfang des Jahres in einer tiefen Trauer fest. Was kann man tun?

Prim. Dr. Ingrid Leuteritz 
Fachärztin für Psychiatrie, Neurologie und Psychotherapie
Ärztliche Direktorin
Landesklinikum Mauer
  • Prim. Dr. Ingrid Leuteritz
    Fachärztin für Psychiatrie, Neurologie und Psychotherapie
    Ärztliche Direktorin
    Landesklinikum Mauer
  • Foto: LK
  • hochgeladen von Christian Trinkl

Trauer ist eine natürliche Reaktion. Der Verlust des Partners ist eine einschneidende Lebensveränderung. Ist jemand nach einem halben Jahr noch immer in tiefer Trauer, bedarf es Sensibilität und Aufmerksamkeit der Familienangehörigen, Freunde, Arbeitskollegen.

Trauerreaktion verläuft in verschiedenen Phasen. Zuerst will man oft den Tod eines Menschen nicht wahrhaben, es folgt Trauer und die Sehnsucht danach, dass der Partner zurückkehrt. Zum Gefühl der Trauer kann sich Zorn mischen vom Partner „verlassen“ worden zu sein. Es ist wichtig den Verlust zu akzeptieren und sich wieder dem Leben und seiner Umwelt zuzuwenden.

Sollten die Maßnahmen durch Familie und soziale Aktivitäten nicht greifen, sollte man sich einem Facharzt für Psychiatrie anvertrauen um nicht in eine pathologische Trauerreaktion abzugleiten.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Echte Freude beim Gewinner 2019: Elias Bohun.
3

Mach mit bei "120 Sekunden"
Gesucht: Die besten Ideen aus dem Homeoffice!

Ob auf der Couch, am Herd oder in der Dusche: Sie haben eine Idee? Dann nutzen Sie Ihre 120 Sekunden. NÖ. Das Jahr 2020 ist anders. Viele arbeiten von zu Hause aus. Das bedeutet auch, dass Ideen nicht mehr am Schreibtisch in der Firma entstehen, sondern in den eigenen vier Wänden. Darum laden die BEZIRKSBLÄTTER heuer ins „Ideenwohnzimmer“. Wir wollen wissen, welche Ideen in den heimischen Wohnzimmern entstanden sind. Denn auch heuer suchen wir Niederösterreichs beste Geschäftsidee. Und...

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen