"Tod mit Messer und Gabel"

Herz-Spezialist Michael Mori aus Perg mit Anna Windhager, Gesunde Gemeinde Grein.
5Bilder
  • Herz-Spezialist Michael Mori aus Perg mit Anna Windhager, Gesunde Gemeinde Grein.
  • hochgeladen von Robert Zinterhof

240 Herz-Kreislauftote im Jahr. 26.000 mit Übergewicht. Das alleine im Bezirk Perg. Statistisch gesehen sterben jede Woche im Bezirk mehr als vier Menschen an Herzinfarkt oder Schlaganfall.

GREIN, PERG (zin). 30.000 Tote als Folge von Herz-Kreislauferkrankungen zählt man in Österreich. 40 Prozent der Österreicher sind übergewichtig. Tendenz stark steigend. „Wir bringen uns mit ‚Messer und Gabel‘ um. Und mit dem Rauchen. Dagegen muss was getan werden“, ist für die Aktivisten der Gesunden Gemeinde Grein um Anna Windhager klar. In Zusammenarbeit mit Mitarbeitern der Firma Meisl fand jetzt der überaus gut besuchte Vortrag „So bleibt mein Herz gesund und was ich selbst dazu beitragen kann“ im Vortragssaal der Landesmusikschule statt.

Vortrag vom Perger Kardiologen Michael Mori

Michael Mori, Facharzt für Innere Medizin/Kardiologie aus Perg, gab an diesem Abend leicht verständlich viel Wissen für die Herzgesundheit weiter. Übergewicht, Bewegungsmangel, Bluthochdruck, Zuckerkrankheit und das Rauchen fördern die Gefäßverengungen, die Verkalkungen. Wer dann einen Druck, Beklemmung und Atemnot Minuten bis Stunden verspürt, für den ist höchste Alarmstufe. Vorbeugen ist immer besser als heilen.

"Bewegung wird oft falsch gemacht"

„Bewegung ist nie falsch, wird aber oft falsch gemacht“, weiß der Herzspezialist Michael Mori und gibt eine Faustregel. 220 minus Lebensalter. Von dieser Zahl zwei Drittel: Das ergibt den idealen Puls für die Ausdauerbelastung beim Waken, Laufen, Langlaufen, Schneeschuhwandern, Radeln usw. Mori rät viermal in der Woche mindestens eine halbe, besser über eine dreiviertel Stunde Ausdauersport zu betreiben. Mit dem Rauchen aufhören, Übergewicht langsam abbauen, fettreiche Ernährung auf Gemüse und Obst umstellen, Zuckerkrankheit ausschließen und Blutdruck kontrollieren sind wesentliche Faktoren, um Herz- Kreislauferkrankungen zu minimieren. Viele Statistiken gabs an diesem interessanten Abend zu hören. Sechs bis zehn Zigaretten täglich verdoppeln das Herzinfarkt-Risiko. 50 Prozent der Herzinfarkt-Patienten haben Zuckerstoffwechsel-Störungen. Zwei Millionen Österreicher und rund 16.000 aus dem Bezirk Perg haben Bluthochdruck. Die Hälfte kennt ihr Risiko nicht. Grund genug zur Vorsorge-Untersuchung zu gehen.

INNERE MEDIZIN
Kardiologie
Dr. Michael Mori (Nachfolger Dr. Hödl)
Linzerstraße 43
4320 Perg

Parkplätze und barrierefreier Zugang Schulrat-Stöckler-Str. 22a
Tel.Nr. +43 7262 52561-0
dr.michael.mori@medway.at
Mo 8:00-11:30;
Di, Do 8:00-12:00 u. 15:00-17:00;
Mi 7:30-9:30
Fr 8:00-11:00 Uhr
Telefonische Voranmeldung erforderlich!

Autor:

Robert Zinterhof aus Perg

Webseite von Robert Zinterhof
Robert Zinterhof auf Facebook
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



9 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

FreizeitBezahlte Anzeige
2 Bilder

Gewinnspiel
Gewinne 2 Karten für “The Power of Love and Happiness” der GOLDEN VOICES OF GOSPEL

Die Bezirksblätter Niederösterreich verlosen zusammen mit Bestmanagement 2 Tickets für “The Power of Love and Happiness” der GOLDEN VOICES OF GOSPEL.  NÖ. Die Golden Voices of Gospel waren der Gospelchor des „King of Pop“ Michael Jackson bei “Wetten Dass…“. Außerdem sind sie auf der neuen CD von Helene Fischer zu hören, sowie sie auf der DVD des CD-Release Konzertes von Helene Fischer das Lied  "Wenn Du Lachst" singen. Mach dich auf einiges gefasst, denn da haben sich aus New York/USA die...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.