KIAM Galerie/Ausstellungseröffnung/Amstetten
Internationale Wanderausstellung macht Halt in Amstetten

4Bilder

Am 9.3. eröffnete die internationale Wanderausstellung „Gleich ist nicht Gleich“, in der KIAM Galerie in Amstetten für die nächsten Wochen ihre Pforten.
Dem Galerieleiter Leopold Schoder ist es damit gelungen internationale Künstler nach Amstetten zu bringen. Von Amstetten aus zieht die Ausstellung weiter nach Holland.
Diese Präsentation wurde von Renate Moran konzipiert und kuratiert. Sie setzte dabei nicht nur inhaltlich auf das Thema Gleichheit sondern auch formal sind die Werke auf das Format 30x30 beschränkt. In ihrer Rede erählt sie den Werdegang der Ausstellung. Ursprünglich sollte sich das Thema auf die geschlechterspezifische Gleichstellung beziehen. Doch die zu Beginn 54 und derzeit 68 Künstlerinnen und Künstler weiteten den Begriff auf. So findet man in den zahlreichen Malereien, Druckgrafiken und Objekte die verschiedensten Bezüge von Gleichheit wie dies auch Landesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig in ihrer Eröffnungsrede betonte.
Der Eröffnung wohnten zahlreichen Künstler, Vertreter der Stadt Amstetten und Kunstinteressierte bei.  Mit jazziger Begleitung von Theresa Adelberger und Stefan Fellner sowie vielen Diskussionen ging der Abend weiter.
Am 22.3. von 11.00 - 13.00 besteht die Gelegenheit in ungezwungener Atmosphäre bei einem Kunstbrunch mit Renate Moran über die Werke und die Ausstellung zu sprechen.

KIAM Galerie, 3300 Amstetten, Wienerstraße 1
Ausstellungsdauer bis 25.4.2020
Öffnungszeiten: Donnerstag: 17.00 - 19.00/Freitag: 16.00 - 18.00/Samstag: 10.00 - 12.00

Autor:

Susanne Schober/ KIAM aus Amstetten

Gutenbergstraße 18, 3300 Amstetten
susanneschober@aon.at
Webseite von Susanne Schober/ KIAM
Susanne Schober/ KIAM auf Facebook
following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen