Romantik bei Frühlingskonzert des Amstettner Symphonieorchesters

E. Strauß, L. Maderthaner, G. Maderthaner, T. Schnabel.
  • E. Strauß, L. Maderthaner, G. Maderthaner, T. Schnabel.
  • Foto: Kulturabteilung
  • hochgeladen von Thomas Leitsberger

STADT AMSTETTEN. Klassische Musik auf höchstem Niveau bot das Amstettner Symphonieorchester beim Frühlingskonzert in der Johann-Pölz-Halle. Unter der Leitung von Thomas Schnabel präsentierte das Orchester Musik der Frühromantik. Als Hauptwerk des Konzertes wurde Mendelssohns „Reformations-Sinfonie“ passend zum 500-jährigen Reformationsjubiläum ausgewählt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen