Waidhofner Volksbühne auf Weltreise

59Bilder

WAIDHOFEN/YBBS. (HPK) Eine Reihe von Ehrengästen aus Politik und Wirtschaft, darunter Andreas Pum, Werner Krammer, Beatrix Cmolik, Leander Ahorner und Karl Oberklammer, verfolgte "In 80 Tagen um die Welt" der Waidhofner Volksbühne.
Wohin wohl die Reise der Ybbstaler gehen würde, wenn Sie einmal nicht aufs Geld schauen müssten? "Malediven oder Seychellen, wo es Meer, Palmen und warmes Wetter gibt", so Alexander Riess. Nicht nur über Nacht möchte Wolfgang Kettner an seinen Traumstrand, denn: "Ich war schon einmal für einen Tag auf den Bahamas." Bei Christoph Marcik und Reinhard Asanger hat das Stück bereits Spuren hinterlassen – sie würden eine Weltreise machen. "Aber wahrscheinlich länger als 80 Tage", gesteht Marcik. Und Andreas Plappert bliebe im eigenen Land, weil: "Es gibt auch in Österreich viele Plätze, wo Geld keine Rolle spielen darf."

www.wy-volksbuehne.at

Mehr wissen, schneller informiert sein, sofort mitreden:

Die Bezirksblätter Amstetten/Ybbstal sind auch auf Facebook. Einfach vorbeischauen, liken und Informationsvorsprung sichern: facebook.com/bezirksblaetter.amstetten

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen