BIO BOOM in der HAK Amstetten

5Bilder

Im Rahmen ihrer Diplomarbeit organisierten Pia Hinterkörner und Martina Scheuch aus dem fünften Jahrgang der HAK Amstetten einen Vortrag zum Thema „Bio-Boom – Weltrettung oder nur ein Bluff?“ in Zusammenarbeit mit Bioladeninhaber Bernd Haider. Eingeladen waren die Klassen des fünften Jahrgangs sowie externe Personen, die sich zum Thema Bio-Lebensmittel informieren wollen. Für jeden Besucher gab es ein Bio-Goodie-Bag, das die beiden Schülerinnen zusammengestellt hatten – unterstützt durch die Sponsoren BIOHof Pflügmeier, Schäffler Teigwaren, Biobauer Lehof, Sonnentor und IXSO.
Thematisiert wurden unter anderem Richtlinien der verschiedenen offiziellen Bio-Siegel im Vergleich zu konventioneller Landwirtschaft und wichtige Aspekte, auf die als bewusster Konsument geachtet werden sollte. Außerdem wurde an das Publikum appelliert, nicht alles zu glauben und fragwürdige Produktauszeichnungen kritisch zu hinterfragen. Neben dem Hauptvortragenden Bernd Haider freuten wir uns, zwei Gastreferenten begrüßen zu dürfen – Sabrina Mühlbacher von Sonnentor und Paul Fuchs von IXSO stellten ihre Unternehmen kurz vor und betonten nochmals die positive Wirkung von biologischen Lebensmitteln auf Umwelt, Tier und Mensch. (Fotos: Helmut Wurzer)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen