Der Tod kam vor Mitternacht

Auf diesem Bauplatz am Stadtrand geschah das Unglück. Nur das Loch, das die Kugelbombe schlug, ist noch zu sehen.
2Bilder
  • Auf diesem Bauplatz am Stadtrand geschah das Unglück. Nur das Loch, das die Kugelbombe schlug, ist noch zu sehen.
  • hochgeladen von Ulrike Potmesil

GÄNSERNDORF/ST. PÖLTEN. Es sollte ein unvergessliches Feuerwerk ein paar Stunden vor dem Jahreswechsel werden. Doch das Jahr 2014 erlebte Karl Sch., Harley-Händler aus St. Pölten, nicht mehr. Er starb sechs Stunden vor Mitternacht.

Urlaub schon geplant

Karl Sch., seine Deutsch-Wagramer Lebensgefährtin und deren elfjähriger Sohn hatten das Silvesterfeuerwerk vorverlegen wollen. Am 1. Jänner, so plante die Familie, wäre es ab in die Berge zum Schiurlaub gegangen. Dazu kam es nicht mehr.
Um 18.20 Uhr detonierte der Feuerwerkskörper, eine sogenannte "Kugelbombe", unmittelbar vor dem 54-Jährigen. Der Mann hatte die Lunte des Feuerwerkskörpers gezündet und war dann nachschauen gegangen, weil die "Bombe" nicht gleich hochgegangen war. "Zum Buben hat er noch gesagt, er solle im sicheren Abstand stehen bleiben", erzählt man im verwandtschaftlichen Umfeld der Lebensgefährtin. Es waren die letzten Worte des St. Pöltners.

Rettungsversuche

Der Feuerwerkskörper explodierte unmittelbar vor ihm und verletzte ihn tödlich - vor den Augen des Buben. Nachbarn versuchten den Mann noch zu reanimieren, riefen den Notarzt, doch jede Hilfe kam zu spät. Der Harley-Boss erlag seinen schweren Kopfverletzungen.
Kriminalinspektor Karl Löffler vom Gänserndorfer Bezirkspolizeikommando: "Bei der sogenannten Kugelbombe handelt es sich um einen Feuerwerkskörper, der in Österreich verboten ist." Bei der Polizei geht man davon aus, dass dieser übers Internet gekauft wurde. "Die meisten illegalen Silvesterraketen werden an der tschechischen Grenze, zum Beispiel in Excalibur City, gekauft." Löffler appelliert an die Bevölkerung: "Nach so einem Unfall sollte jedem klar sein, dass er die Finger von solchen Feuerwerkskörpern lassen soll."
Der Lerneffekt hält sich wohl in Grenzen. "Unfassbar: Wenige Stunden nach diesem schrecklichen Unfall haben Jugendliche in der Nähe eine ganze Batterie Raketen abgeschossen", ärgert sich eine noch von der Silvesternacht geschockte Anrainerin über die Pietätlosigkeit der jungen Leute.
Ulrike Potmesil

Auf diesem Bauplatz am Stadtrand geschah das Unglück. Nur das Loch, das die Kugelbombe schlug, ist noch zu sehen.
Die Harley-Szene trauert um den verstorbenen Karl Sch.
Autor:

Ulrike Potmesil aus Gänserndorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

  • Bezahlte Anzeige
    Gewinnspiel
    Gewinne 2 Karten für “The Power of Love and Happiness” der GOLDEN VOICES OF GOSPEL

    Die Bezirksblätter Niederösterreich verlosen zusammen mit Bestmanagement 2 Tickets für “The Power of Love and Happiness” der Golden Voices of Gospel.  NÖ. Die Golden Voices of Gospel waren der Gospelchor des „King of Pop“ Michael Jackson bei “Wetten Dass…“. Außerdem sind sie auf der neuen CD von Helene Fischer zu hören, sowie sie auf der DVD des CD-Release Konzertes von Helene Fischer das...

  • Bezahlte Anzeige
    Gewinnspiel
    10.000 Euro Gutschein von KÖNIGSART

    Seit mittlerweile 10 Jahren steht das Schwechater Unternehmen KÖNIGSART für hochwertige Produkte und außergewöhnliche Lösungen rund ums Heizen. SCHWECHAT. So wurde unter anderem der einzigartige „schwebende Kamin“ von KÖNIGSART entwickelt. Das Angebot umfasst außerdem Kachelöfen, Kamine und Kaminöfen in großartiger Qualität. Darüber hinaus bietet KÖNIGSART ein Beratungs-Plus inklusive...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.