Feuerwehrjugend des Bezirkes Amstetten am Prüfstand

11Bilder

Am 13. Februar 2016 fanden im Feuerwehrhaus Kollmitzberg die Prüfungen für die Fertigkeitsabzeichen "Melder" und "Melder-Spiel" der Feuerwehrjugend statt. Feuerwehrjugendgruppen aus dem ganzen Bezirk haben sich wochenlang auf dieses Ereignis vorbereitet und knapp 70 Burschen und Mädchen sind schlussendlich zur Prüfung angetreten. Sie mussten ihr Können im Bereich Feuerwehrfunk unter Beweis stellen, dazu gehört die richtige Bedienung der Funkgeräte, sowie das richtige Absetzen von Funkgesprächen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Alle Teilnehmer haben es geschafft. Zur großen Freude der Feuerwehrjugendmitglieder, aber natürlich auch zur Freude der BetreuerInnen, die viele Stunden in ihrer Freizeit für die Ausbildung der Jungfeuerwehrmänner und -frauen aufwenden. Im Anschluss an die Prüfung überreichten Bezirksfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Rudi Katzengruber, Abschnittskommandant-Stellvertreter Josef Weber und Bezirkssachbearbeiter Thomas Pfaffeneder den stolzen Teilnehmern die Fertigkeitsabzeichen.

Organisiert wurde der Bewerb vom Bezirksfeuerwehrkommando Amstetten, als Gastgeber trat die Freiwillige Feuerwehr Kollmitzberg auf. Sie stellte die Räumlichkeiten zur Verfügung und sorgte für das leibliche Wohl. Die Feuerwehrjugendbetreuer aus Kollmitzberg, Thomas und Andreas Haunschmid meinten dazu: "Für uns war es eine große Freude, den Bewerb in Kollmitzberg auszurichten, zumal alleine aus unserer Jugendgruppe 17 Teilnehmer mit dabei waren".

Nach der Prüfung ist vor der Prüfung, denn schon in wenigen Wochen müssen die Jungfeuerwehrmänner und -frauen ihr Können beim Bezirks-Wissenstest unter Beweis stellen.

Autor:

FF Kollmitzberg aus Amstetten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen