FF Kollmitzberg zieht Jahresbilanz - im Zeichen der Zusammenarbeit

8Bilder
Wo: Gasthaus Froschauer, Kollmitzberg, Kollmitzberg auf Karte anzeigen

Zum bereits 104. Mal versammelten sich Ende Jänner 2018 die Mitglieder der FF Kollmitzberg für ihre Jahreshauptversammlung, dieses Mal im GH Froschauer bei der Greiner Donaubrücke. Kommandant OBI Markus Steinacher konnte dazu knapp 60 Mitglieder, darunter 12 Mitglieder der Feuerwehrjugend begrüßen. Ebenso der Einladung gefolgt waren der Bürgermeister der Gemeinde Ardagger, DI Johannes Pressl, sowie der Ortsvorsteher von Kollmitzberg, Johann Berger.

In den Berichten des Feuerwehrkommandanten, sowie der Chargen und Sachbearbeiter wurde eine spannende und beeindruckende Bilanz über das abgelaufene Jahr gezogen. Bei zahlreichen Einsätzen konnte der Bevölkerung schnell und effizient geholfen werden. Um den hohen Standard beibehalten zu können wurden viele Übungen organisiert und Kurse auf Bezirks- und Landesebene besucht. Ein besonderes Anliegen der FF Kollmitzberg ist die Zusammenarbeit mit den umliegenden Feuerwehren. Dass dieses Anliegen ernst genommen wird, zeigte sich unter anderem darin, dass insgesamt 12 Feuerwehren zu Übungen nach Kollmitzberg eingeladen wurden, was mehr als der Hälfte der Feuerwehren des Feuerwehrabschnittes Amstetten-Land entspricht.

In zeitlicher Hinsicht entsprach das einem Gesamtaufwand von etwas mehr als 9000 freiwilligen Stunden im Jahr 2017. Zu den Höhepunkten des abgelaufenen Jahres gehörte die erfolgreiche Absolvierung der Ausbildungsprüfung Atemschutz mit insgesamt 4 Gruppen. Drei Kameraden – Andreas Haunschmid, Markus Mayerhofer und Martin Amon – absolvierten außerdem das Feuerwehrleistungsabzeichen in Gold, das auch als „Feuerwehr-Matura“ bezeichnet wird. Bei den Einsatzgeräten musste im abgelaufenen Jahr in ein neues Belüftungsgerät, welches dazu dient verrauchte Objekte vom Brandrauch zu befreien investiert werden.

Die Mitgliederversammlung wurde auch wieder dazu genutzt um verdiente Kameraden zu befördern und neue Mitglieder für den Aktivdienst anzugeloben:
Beförderung zum Feuerwehrmann: Thomas Hagler, Florian Haag, Yannic Domani und Reinhard Brandstötter
Beförderung zum Oberbrandmeister: Zugskommandant Thomas Amon
Beförderung zum Oberverwaltungsmeister: Kassier Jakob Gangl
Zwei Mitglieder – Peter Pressl und Stephan Haunschmid – wurden in den Aktivdienst angelobt. Nach Ablegen der Gelöbnisformel wurde den neu angelobten Feuerwehrmännern von Kommandant Steinacher und Stellvertreter Steinkellner ihr persönlicher Einsatzhelm überreicht.

In seinem Ausblick auf das Jahr 2018 hob Kommandant Steinacher den bevorstehenden 62. NÖ Landeswasserdienstleistungsbewerb hervor, ein Großereignis, das heuer von den vier Feuerwehren der Gemeinde (Freiwillige Feuerwehr Ardagger Markt, Freiwillige Feuerwehr Stift Ardagger, Freiwillige Feuerwehr Stefanshart und Freiwillige Feuerwehr Kollmitzberg) veranstaltet wird.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen