Friedenspreis ausgeschrieben

Friedensrosenverleihung 2010 in Waldhausen
2Bilder

FRIEDENSROSE / Im Jahr 2013 wird zum 4. Mal die Europäische Friedensrose Waldhausen verliehen. Einreichungen aus dem In- und Ausland sind bis 1. Februar erwünscht.

WALDHAUSEN / Eine Rosenblüte aus Metall ist das eigentliche Symbol, drei Knospen stehen für all jene, die sich für den Frieden im Besonderen einsetzen. Der christliche Friedenspreis „Europäische Friedensrose – Waldhausen“ wurde im Jahr 2005 erstmals und wird am 1. September 2013 zum nunmehr vierten Male vergeben, und zwar an Personen oder Organisationen, denen in ihrem Tun und Wirken die Bewahrung der Schöpfung sowie der Einsatz für Gerechtigkeit und Frieden ein besonderes Anliegen sind. Der Sakralkünstler und Friedenspreis-Initiator Pius Frank meint zur diesjährigen Ausschreibung: „Die drei Auszeichnungen können an Personen bzw. Einrichtungen in Österreich sowie auch aus Nachbarländern vergeben werden, bis 1. Februar 2013 kann für sich selbst oder auch bekannte, für Friede, Schöpfung und Gerechtigkeit sich engagierende Menschen oder Gruppen beim Friedenskomitee Waldhausen eingereicht werden!“
Dechant Karl Michael Wögerer, Pfarrer von Waldhausen, ergänzt: „Die Verleihung der Friedensrose ist weder an ethnische Zugehörigkeit, Religion, Alter, Geschlecht oder Weltanschauung gebunden.“ Für die Bewerbung erforderlich sind lediglich nähere Daten über die auszuzeichnenden Personen und Organisationen, eine Beschreibung der Projekte sowie eine Begründung der Auszeichnungswürdigkeit.

Nähere Info unter: http://www.europa-friedensrose.eu/

Wann: 01.11.2012 ganztags Wo: Mittelschule, Amstettner Straße 29, 3353 Seitenstetten auf Karte anzeigen
Friedensrosenverleihung 2010 in Waldhausen
Die Preisträger 2010: Sr. Elvira Petrozzi, Italien: Gründerin der Gemeinschaft "Cenacolo". Einrichtung für drogensüchtige, junge Menschen mit hoher Heilrate, weltweit über 50 Häuser. 
P. Patrick Kofi Kodom, Ghana: Steyler Missionar in Wien. Seelsorger für Schubhäftlinge, Flüchtlingshilfe, Beitrag zu interkultureller Verständigung. 
ARGE - Schöpfungsverantwortung, Wien: Gründerin Isolde Schönstein. 
Anerkennungspreis: Friedenshauptschule Seitenstetten-Biberbach

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Beim Online-Voting können die Fans vorab entscheiden, was gespielt wird.
1 5

Gewinnspiel
Sei' mit unserem Newsletter live bei "Pizzera & Jaus" dabei

Am 27. August spielen Pizzera & Jaus ganz groß im Steinbruch St. Margarethen auf. Das Besondere an diesem Konzert ist, dass sie alles tun, was die Fans ihnen befehlen - mehr zur "Red Bull Jukebox" erfährst du hier. Mit unserem Newsletter hast du die Chance auf Tickets für das Konzert - einfach Newsletter abonnieren & Daumen drücken! 🍀 Zum Gewinnspiel Wir verlosen 5x2 Tickets für die Show von Pizzera & Jaus unter, sowie 1x2 VIP-Tickets! Einfach bis 22. August unseren Newsletter abonnieren. Unter...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen