Kinderhilfe: Grundsteinlegung für „Hilde Umdasch Haus“ in Amstetten

Die Malteser Kinderhilfe schafft mit dem Bau des „Hilde Umdasch Haus“ neue stationäre Pflegeplätze für schwer kranke Kinder und Jugendliche in Amstetten.
Das „Hilde Umdasch Haus“ bietet nach Baufertigstellung (geplant für Herbst 2015) Platz für zehn Kinder und Jugendliche, bei denen hochkomplexer Pflegebedarf gegeben ist. Das Leistungsspektrum ist breit, es erstreckt sich von Kurzzeit- über Langzeitpflege bis hin zu einem Hospiz- und einem Bedarfskrisenplatz.

Individuelles Pflege- und Betreuungsangebot

Das „Hilde Umdasch Haus“ bietet einerseits die Möglichkeit, Kinder für eine begrenzte Zeit professionell zu pflegen und zu betreuen und damit die Eltern temporär zu entlasten. Ein interdisziplinäres Team der Malteser Kinderhilfe, die das Haus betreiben wird, kümmert sich in dieser Zeit individuell um die Pflege, Betreuung und Beschäftigung der Kinder und Jugendlichen, deren Bedürfnisse sehr unterschiedlich sein werden. So können Kinder ein paar Wochen im Haus leben, in denen sich die Eltern erholen können, anschließend wird das Kind wieder zuhause versorgt.

Wenn Eltern in der Pflege zuhause an ihre Grenzen kommen, kann das Kind bzw. der Jugendliche andererseits aber auch ständig im „Hilde Umdasch Haus“ leben. Ebenso willkommen sind Kinder, die Palliativpflege benötigen, sowie ihre Eltern, wenn sie sich dazu entschließen, ihre letzten gemeinsamen Tage im Haus zu verbringen. Sie werden in dieser schweren Zeit durch ein multiprofessionelles Team begleitet. Fallen pflegende Angehörige durch Krisen aus (z.B. durch eigene Erkrankung), bietet das Haus mit einem Bedarfskrisenplatz schnell und unkompliziert die Möglichkeit, das Kind aufzunehmen.

Die Finanzierung

Der Bau des Hauses wird durch eine von Hilde Umdasch errichtete Stiftung finanziert, der laufende Betrieb wird durch das Land Niederösterreich sichergestellt. Die Malteser Kinderhilfe wird die Einrichtung betreiben.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Weitere Beiträge aus dem Bundesland

Anzeige
Du kannst deine Fragen per Mail oder auf Social Media stellen und erhältst während der Live-Diskussion Antworten von den Experten.
Video

Politik & Pandemiemanagment
Hier gibt's die Online-Diskussion zum Nachschauen

Die Corona-Pandemie dauert nun schon eine Weile und wirft in der Bevölkerung immer wieder Fragen auf. Wenn auch du Fragen hast, die dir auf der Seele brennen, hast du heute ab 18:00 bei der großen Online-Diskussion "Politik & Pandemiemanagement" die Chance, deine Fragen Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner und Christof-Constantin Chwojka vom Notruf Niederösterreich zu stellen.  NIEDERÖSTERREICH. Vor gut einem Jahr wurde der erste Covid-19 Verdachtsfall in Österreich vermeldet. Seither ist die...

Aktuell

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen