Kunstwerk schaut rundum

Bgm. Josef Hofmarcher und Künstler Alois Lindenbauer präsentierten das Modell der Installation „RUND um SCHAU“.
  • Bgm. Josef Hofmarcher und Künstler Alois Lindenbauer präsentierten das Modell der Installation „RUND um SCHAU“.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Andreas Kössl

„RUND um SCHAU“ nennt sich eine neue Kunst-Installation am Panoramahöhenweg.

EISENSTRASSE. Mit „Kunst am Berg“ überzeugt ab 27. Mai der Panoramahöhenweg im Rahmen des Viertelfestivals. Mitten auf dem Höhenrücken zwischen Most- und Eisenstraße errichtet Künstler Alois Lindenbauer gemeinsam mit den Panoramahöhenweg-Mitgliedsbetrieben unter dem Titel „RUND um SCHAU“ eine Kunst-Installation.
Dabei sollen die zentralen Elemente des Panoramahöhenweges, Sandstein, Erde, Holz und Metall, aufgezeigt und für die Besucher erlebbar gemacht werden. Inspiriert wurde der Künstler von den aus heimischem Sandstein gewonnenen Schleif-, Reibe- und Mühlsteinen, die über Jahrhunderte das Leben entlang des Bergrückens geprägt haben und daher ein zentrales Element der Installation darstellen.
 
Unterwegs mit einem SEPP
Lindenbauer, der auch an der Ybbsitzer Bildhauerakademie unterrichtet und für viele Skulpturen im Kulturpark Eisenstraße verantwortlich zeichnet, lädt dazu ein, den Panoramahöhenweg einmal anders zu erkunden. Mit seiner Installation möchte der Künstler auch zum Sitzen, Musizieren, Tanzen, Lesen und Geschichtenerzählen animieren, aber auch zum Innehalten und Mit-sich-eins-werden.
Dem Sprecher der ARGE Panoramahöhenweg, Bgm. Josef Hofmarcher, ist es ein Anliegen, dass sich auch die Menschen und Betriebe am Panoramahöhenweg mit der neuen Installation identifizieren. „Die Panoramahöhenweg-Betriebe sind alle eingeladen, beim Aufbau der Installation mitzuarbeiten und so selbst ein Stückchen des neuen „Wahrzeichens“ mitzugestalten“, so Hofmarcher.
Eröffnet wird die Installation am Pfingstsonntag. Danach besteht die Möglichkeit, nach Voranmeldung an einer geführten Panoramahöhenweg-Wanderung zur Installation teilzunehmen. Diese findet unter Begleitung eines SEPPen – eines professionellen Reisebegleiters der Region – statt.

Zur SACHE
„RUND um SCHAU“: Eröffnung am 27. Mai, um 15.00 Uhr
Treffpunkt: Kirchenplatz St. Leonhard am Wald
www.viertelfestival-noe.at
www.rent-a-sepp.at
www.panoramahoehenweg.at

Autor:

Andreas Kössl aus Amstetten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.