Schizophrenie durch Cannabis: Schreiender Mann droht Nachbarn mit Umbringen

Gutachter Dietmar Jünger
4Bilder

BEZIRK AMSTETTEN. Immer häufiger rastete ein 28-jähriger Mann in den vergangenen Monaten aus und lief laut schreiend in seinem Haus und seinem Garten im Bezirk Amstetten herum. Die Nachbarn waren genervt und verständigten mehrmals die Polizei.

„Jetzt is a Ruh'!“, wetterte schließlich einer der Nachbarn. Dieser, selbst Polizeibeamter, hatte es zuvor mehrfach mit Beschwichtigungen und Gesprächen versucht, doch als der 28-Jährige am 3. Juni dieses Jahres – trotz Exekutiveinsatz kurz nach Mittag – gegen Abend wieder herumbrüllte, wies ihn der Nachbar etwas heftiger in die Schranken.

"I bring die um!“

„Halt die Gosch'n, i bring die um!“, reagierte der aggressive Schreier und versetzte damit nicht nur die Ehefrau des Nachbarn in Angst und Schrecken. Abermals wurden Polizisten gerufen, denen es schließlich nur mit erheblichem Kraftaufwand gelang, die Arme des Mannes am Rücken zu fixieren und den Tritten des am Boden Liegenden auszuweichen. Ihnen gegenüber erklärte er, dass ihn die Nachbarn umbringen wollen, er selbst ihnen aber zuvorkommen werde.

Einweisung in Anstalt

„Das sind Laute, das kann man sich gar nicht vorstellen“, meinte der Nachbar als Zeuge am Landesgericht St. Pölten. Er selbst habe als Beamter häufiger mit solchen Leuten zu tun, aber so etwas sei ihm noch nie untergekommen.
Schon als der Mann im August 2017 das Haus neben seinem bezog, fiel er durch aggressives Verhalten auf. Offensichtlich zertrümmerte er immer wieder Gegenstände im Haus, ab April häuften sich die Vorfälle dann. Staatsanwältin Michaela Schnell beantragte die Einweisung des 28-Jährigen in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher.

Leidet an Schizophrenie

Dem Gutachten von Gerichtspsychiater Dietmar Jünger folgend leide der Mann vermutlich aufgrund seines jahrelangen Cannabismissbrauchs an einer paranoiden Schizophrenie.

Verteidiger Martin Engelbrecht hob den vom Gutachter bestätigten Behandlungserfolg, der sich mittlerweile zeige, hervor. Unter entsprechenden Auflagen wurde die Einweisung daher vorerst bedingt ausgesprochen, wobei sich Richter Slawomir Wiaderek zuvor umfassend über notwendige Maßnahmen informierte (rechtskräftig).

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen