Vor 100 Jahren: Der Bahnrichter der in Amstetten vom Baum fiel

Amstetten. Verunglückt. Montag, den 10. d. M. nachmittags war der der hiesigen Station zugeteilte Bahnrichter Josef Weiß damit beschäftigt, von einem seiner Bäume an der Straße nach Eggersdorf Birnen zu pflücken. Er steigt zu diesem Zwecke auf den Baum hinauf und hatte das Unglück, von demselben so unglücklich herabzustürzen, daß er sofort tot war. Der Bedauernswerte, dessen Leichenbegängnis am Mittwoch, den 12. d. M. um 3 Uhr nachmittags vom Bestattungsverein der Bediensteten der k. k. Staatsbahn veranstaltet wurde, und an welchem sich eine große Zahl von Trauergästen beteiligte, stand im 44. Lebensjahre und hinterläßt die Gattin und fünf unmündige Kinder.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen