Wer kennt diesen Mann: Falscher Polizist im Bezirk Amstetten unterwegs

BEZIRK AMSTETTEN. Auf dem Weg von St. Valentin nach Strengberg wurde eine 30-Jährige am Freitag, 28. April, gegen 12 Uhr, von einem weißen Auto mit eingeschaltetem Blaulicht auf der B1 überholt und schließlich mit Handzeichen zum anhalten gebracht.

Nachdem sich der vermeintliche Polizist den Führerschein aushändigen lies, forderte er die Lenkerin zur Bezahlung einer Strafe auf. Nachdem diese die angebliche Strafe bezahlt hatte, bekam sie keine Quittung, heißt es seitens der Landespolizeidirektion.

Als sich die 30-Jährige über diese Vorgehensweise beschwerte, wurde bekannt, dass es sich dabei um einen falschen Polizisten handelte.

Hinweise die zur Ausforschung des unbekannten Täters führen werden an die Polizeiinspektion St. Valentin, unter Telefonnummer 059133-3113, erbeten.

Personsbeschreibung:
Mann ca. 50 Jahre alt, ca. 185 – 190 cm groß, normale Statur, schwarze Haare mit Stirnglatze, buschige Augenbrauen.

Er trug eine Brille mit dunklem Rahmen und war bekleidet mit einem dunkelblauen Overall mit gelber Aufschrift „Polizei“ auf der linken Seite. Der Mann trug keine Waffe.

Er war unterwegs mit einem weißen Pkw oder Kombi, mit Blaulichtbalken auf dem Dach und schmalen roten Streifen an den Seiten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen