1.067 Vereine in Amstetten
Wie der Bezirk auf das Ehrenamt baut

"Singen macht einfach Freude und man macht damit auch anderen eine Freude", so Josef Forster (5.v.r.) von der Urltaler Sängerrunde.
3Bilder
  • "Singen macht einfach Freude und man macht damit auch anderen eine Freude", so Josef Forster (5.v.r.) von der Urltaler Sängerrunde.
  • Foto: weinfranz.at
  • hochgeladen von Thomas Leitsberger

Vereine gibt es allein im Bezirk 1.067. Sie sind die schlagenden Herzen des Ehrenamts in unserer Gesellschaft.

BEZIRK AMSTETTEN. Ob Rot-Kreuz-Sanitäter am freien Wochenende, leidenschaftlicher Volksliedersänger am Mittwochabend oder Trainer der U11-Jugend, der für seine Sprösslinge immer erreichbar ist: Sie alle schenken anderen ihre wertvolle Zeit, ganz ohne Gegenleistung. Kurz vor der NÖ Freiwilligenmesse (siehe Artikel rechts) holen wir drei Freiwillige aus dem Bezirk vor den Vorhang.

Gleich "doppelt" im Einsatz

"Es war mein Kindheitstraum", sagt Georg Holy, "ich wollte unbedingt zur Feuerwehr." Mittlerweile ist Georg Holy gleich bei zwei Blaulichtorganisationen im Einsatz. Seit 13 Jahren ist er für das Rote Kreuz in Kematen und seit 17 Jahren für die Freiwillige Feuerwehr Ulmerfeld-Hausmening im Dienste der guten Sache unterwegs.
Er erzählt von vielen "dramatischen Situationen", aber auch von schönen Augenblicken – etwa von einer Geburt im Hause seiner Ulmerfelder Feuerwehrkollegen, zu der er alarmiert wurde. Derartige Momente erlebt nur der, der sich auch engagiert, darum steht für ihn auch eines ganz klar fest: "Ehrenamt ist eine super Sache", sagt er. Es würde noch mehr Personen brauchen, die sich engagieren.

Ein Lied vom Ehrenamt

Das sieht auch Josef Forster, Obmann der Urltaler Sängerrunde, ähnlich. Er setzt auf die Vorbildwirkung für die Jugend. "Wenn es vorgelebt wird, ist es auch für die Kinder selbstverständlich, zu helfen und Verantwortung zu übernehmen", erklärt der Ertler.
"Ehrenamt hält unsere Gemeinden zusammen", weiß Forster, wovon er spricht. Schließlich ist er nicht nur der Obmann der Sängerrunde, sondern auch Bürgermeister von Ertl.

Der Platzwart von Ardagger

"Seit Ewigkeiten" ist Reinhard Tagwerker Platzwart beim SCU Ardagger. "Ich engagiere mich als Platzwart, weil ich so meine Freizeit sinnvoll nütze und einen wichtigen Beitrag für den SCU Ardagger leiste", so der 43-jährige Schulwart. "Ich sehe zwar kein Geld dafür, aber ehrenamtliche Arbeit ist ohnehin eine Herzenssache", spricht er damit wohl vielen aus der Seele beziehungsweise aus dem Herzen. "Ganz wichtig ist, dass meine Frau Sabine so viel Verständnis zeigt und mich so toll unterstützt", betont er.

Aktion 7

Verlosung
Beatpatrol findet am 25.10. statt & wir verlosen Tickets!

Nach elf erfolgreichen Jahren im St. Pöltner VAZ übersiedelt das kronehit BEATPATROL 2021 erstmals in die MARX HALLE Wien. „Join the musical journey“ lautet der diesjährige Slogan des legendären Electronicmusic Festivals. NÖ/WIEN (red.) Heuer mit dabei: das belgische DJ-Duo DIMITRI VEGAS & LIKE MIKE, das israelische Psy-Trance-Duo VINI VICI, der Hamburger Produzent NEELIX, das niederländische Ausnahmetalent HEADHUNTERZ, die italienische Legende GABRY PONTE – der mit seinen Internet-Hits...

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen