„Wiener Blut“ beim St. Peterer Operettenfrühling

Michael Weiland, Philipp Landgraf, Katharina Tschakert und Elisabeth Jahrmann
  • Michael Weiland, Philipp Landgraf, Katharina Tschakert und Elisabeth Jahrmann
  • Foto: Simon Kupferschmied
  • hochgeladen von Carl Zeller-Museum

Das sprichwörtliche "Wiener Blut" – die einen haben es, andere leider wieder nicht. Der St. Peterer Operettenfrühling hat es – das "Wiener Blut".

Und auch die Mitglieder des Wiener Operettenensembles haben es. Denn sie lassen ihre Heimatstadt Wien am 1. Mai 2019 im Festsaal des Schlosses St. Peter in einer lustvollen Inszenierung von Max Buchleitner hochleben. Gewürzt mit einer gehörigen Portion an Leichtigkeit, Charme und Augenzwinkern präsentiert das junge Ensemble heuer die Operette "Wiener Blut", in der spritzige Musiknummern, flotte Tanzmelodien und Evergreens der Operette einander abwechseln. Dieser besondere musikalische Leckerbissen wird alle Operettenliebhaber mit seinen beschwingten Walzer-Melodien von Johann Strauss bezaubern.

Weitere Infos unter: http://www.operettenfrühling.at und http://www.operette.wien

Kartenvorverkauf: Gemeindeamt, Trafik Bähre, Café Beranek

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen