Amstetten bekommt neues Umweltreferat

STADT AMSTETTEN. "Es gibt hohe Summen an EU-Förderungen zu akquirieren, sodass ein zusätzlich geschaffener Arbeitsplatz der Gemeinde letzten Endes mehr Geld bringen als er kosten würde", so Amstettens Grünen-Stadtrat Dominic Hörlezeder. Derzeit werden Umweltthemen und Projekte von einer einzigen Person betreut. Das neue Referat für Umwelt-, Klimaschutz und kommunale Bauten wird innerhalb der Bauabteilung eingegliedert. Es sei gelungen, dem "Umwelt- und Klimaschutz endlich den nötigen Stellenwert zu geben", sagt Hörlezeder.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen