Die Amstettner machen 2018 Demokratie zu ihrem Thema

AMSTETTEN. 100 Jahre Kriegsende, 100 Jahre Ausrufung der demokratischen Republik Österreich, 80 Jahre Anschluss an Deutschland, 80 Jahre Novemberpogrom: Im Jahr 2018 jähren sich einige für Österreich einschneidende Ereignisse. In Zusammenhang damit wird 2018 von der Kulturabteilung Amstetten in Zusammenarbeit mit Amstettner Schulen, Heiner Brachner und Manfred Wohlfahrt ein Demokratie-Projekt umgesetzt, zu dem auch die Amstettner Bevölkerung eingeladen wird.
Das vom Kulturforum NÖ unterstützte Projekt bietet Gelegenheit, sich mit dem Thema Demokratie breit auseinanderzusetzen. Dabei sollen Grundfragen, die die Rechtsordnung und überhaupt das Leben in Gemeinschaften berühren, "lebendig und alltagsnah erörtert" und die Ergebnisse anschließend präsentiert werden. Betreut werden die Schulen dabei vom Verein Sapere Aude (Verein zur Förderung der politischen Bildung). "Demokratie ist ein beständiger Prozess, der nur funktioniert, wenn sich viele Menschen daran beteiligen", so Vizebürgermeisterin Ulrike Königsberger-Ludwig.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen