Radweg bewegt weiter

Noch rosten die Gleise der Ybbs-talbahn vor sich hin.

YBBSTAL. LAbg. Anton Kasser kritisiert Club 598-Obmann Siegfried Nykodem, der gesagt haben soll: „Wir müssen um die Ybbstalbahn kämpfen. Denn was nützen uns Fahrzeuge und Aktivitäten, wenn wir keine Schienen mehr haben.“ Kasser ortet darin einen Beweis dafür, dass die Eisenbahnfreunde hauptsächlich ihr privates Hobby, das Fahren mit alten Lokomotiven, im Auge hätten. Indem sich fast alle Ybbs-tal-Gemeinden im Gemeinderat für die Errichtung des Radweges ausgesprochen hätten, habe sich gezeigt, wo die wirklichen Inter-essen liegen, so Kasser.
Die Ausnahme bildet Hollenstein. Wann der Beschluss zum Radweg dort zur Abstimmung gelangt, kann Bürgermeister Franz Gratzer derzeit nicht sagen. „Ich habe gehört, dass der Auflassungsbescheid demnächst erlassen werden soll“, so Gratzer. Der Beschluss werde aber auf jeden Fall ähnlich wie in St. Georgen/Reith ergänzt werden.

Autor:

Bezirksblätter Amstetten / Ybbstal aus Amstetten

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.